OnePlus 5: Mitarbeiter äußert sich zum vermeintlichen Design

11. Juni 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Über das OnePlus 5 wurde in den letzten Tagen viel spekuliert und natürlich war das Design des kommenden Smartphones auch ein Teil, der diskutiert wurde. Hier ging es um die Tatsache, dass im Netz eine Diskussion hochkochte, die das vermeintliche Design als Negativ-Aspekt ausmachte. Nun darf man spekulieren: Zeigt der Leak und die offizielle Ankündigung wirklich das OnePlus 5, nachdem der Dual-Kamera-Leak ein ganz anderes Gerät zeigte? Tatsache ist: Kommt das OnePlus 5 so, wie es offiziell gezeigt wurde, dann ist eine Ähnlichkeit zum iPhone 7 Plus nicht zu bestreiten. Nun darf man natürlich diskutieren: Wie oft reden Menschen darüber, dass sich Firma A von Firma B inspirieren lässt?

Das ist ja nicht nur bei Hardware so, auch Dienste sind ein Thema. Man schaue sich Snapchat an – viele der Funktionen findet man in vielen Apps, die wir täglich nutzen. Kommt immer darauf an, wie eigenständig die Hersteller sind. Mancher mag sagen, dass es einer guten Idee egal sei, wer sie stahl – doch einfaches und offensichtliches Abkupfern ist ja auch lahm. Und das bekam OnePlus bezüglich des OnePlus 5 zu hören.

Ein Mitarbeiter des Unternehmens hat sich nun geäußert. Er spricht davon, dass es sich um eine alte Diskussion handle. Man hätte dieses schon im Vorfeld des OnePlus 3-Starts gehört. Er habe bis heute nicht vergessen, wie Nutzer Logos von OnePlus mit Bildbearbeitungssoftware auf andere Smartphones gelegt hätten – um zu zeigen, wie ideenlos OnePlus ist. Auch das Apple iPhone 7 und das iPhone 7 Plus hätten im Vorfeld viel Kritik abbekommen – anhand von aufgetauchten Bildern im Netz sollen sich die Nutzer bereits vorher ihr vernichtendes Urteil gebildet haben.

Ein Bild im Netz würde aber nie das Gesamtbild abgeben. Wie sich das Smartphone im echten Leben, in der Hand des Nutzers macht. Wie auch das iPhone 7 habe das OnePlus 3 viele zufriedene Nutzer – und nach der Veröffentlichung nahm man von der früheren Kritik nicht mehr wirklich etwas wahr. Ganz im Gegenteil – es sei mehr ein „Wow“ gewesen. Das, was man auf den Einladungen zum OnePlus 5-Livestream gesehen habe, dies sei ein Teil der dauerhaften Designsprache von OnePlus. Kritik kann man sicherlich äußern – allerdings erst, wenn das OnePlus 5 offiziell ist und man einen Blick auf das echte Smartphone werfen konnte.

Lassen wir uns also überraschen, was OnePlus in Sachen OnePlus 5 am 20. Juni zeigt. Das OnePlus 5 soll 8 GB RAM haben, eine sicherlich gute Kamera und ein Smapdragon 835 ist auch an Bord. Der Preis ist nicht offiziell, bislang erst vermutet bei rund 550 Euro, wenn man von letzten Rechnungen aus Finnland ausgeht.

(via reddit)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24590 Artikel geschrieben.