OnePlus 3: Nutzer berichten über erhöhten Akkuverbrauch nach Update auf Oxygen OS 3.2.1

21. Juli 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Oliver Pifferi

OnePlus 3Schaut man einmal auf die letzten Wochen, so ist es um das OnePlus 3 (hier unser Testbericht) eigentlich erstaunlich ruhig. Oxygen OS 3.2.1, welches unter anderem ein besseres RAM-Management und den sRGB-Modus mitbrachte, hat schon ein paar Tage auf dem Buckel und sollte einige der ersten aufgefallenen Software-Schnitzer beheben. Alles gut soweit, könnte man meinen – aktuell häufen sich aber aktuell Meldungen einzelner Nutzer, die nach dem zuletzt verteilten Update einen erhöhten Akku-Verbrauch festgestellt haben wollen. In Sachen Akkuleistung empfand ich persönlich das OnePlus 3 auch im täglichen Einsatz zwar nicht als wandelnde Power-Bank, aber durchaus als Smartphone mit ordentlicher Laufzeit.

Augenscheinlich ist der Effekt kein Massenphänomen und trifft offenbar nur vereinzelte Besitzer des OnePlus 3, wiegt aber offenbar so schwer, dass auch die Kollegen von Phone Arena sich der Thematik einmal annahmen. Das Resultat: Man hat relative Probleme mit der Akkulaufzeit nach dem Update auf Oxygen OS 3.2.1 festgestellt und spricht von einem erhöhten Akkuverbrauch.

OnePlus_3_Batterieverbrauch_1

Dies geht soweit, dass selbst im Ruhezustand bei einigen Benutzern die Restlaufzeit alle vier Minuten um ein Prozent abnimmt, was schon eine Hausnummer darstellt. Das Ganze uferte dann wohl soweit aus, dass die Akkulaufzeit bei entsprechend normaler Nutzung die Kollegen wohl dazu zwang, das Smartphone drei Mal am Tage aufzuladen, was selbst mit der Schnellladefunktion Dash Charge dem Ganzen wohl so ziemlich den Spaß nimmt.

Auch die Deinstallation der als Akkufresser bekannten Facebook-App oder Deaktivierung der Entsperrung via Fingerabdruck brachten hier keine Besserung, zumal letztere Funktion gerade in Verbindung mit Hosentaschen und der Nähe zum Bein offenbar auch für einen erhöhten Verbrauch des Energiespenders im OnePlus 3 samt passender Erwärmung führen soll.

OnePlus_3_Batterieverbrauch_2.jpg

An meinem Gerät konnte ich das aktuell nicht nachvollziehen, bei anderen Leser (danke, Patrick!) führte ein Werksreset zur Lösung des Problems. Offenbar scheint aber auch hier die Wakelock-Funktion seitens Android das Problem darzustellen, wie Phone Arena in einem aktualisierten Teil des Quell-Artikels verlauten läßt: Ein Teil des Systems scheint also das Smartphone davon abzuhalten, trotz fehlender Prozesse in den Stromspar-Modus zu wechseln, um so Energie zu sparen. Ob also nun Google liefern muss – das Problem ist nicht neu – oder OnePlus diesen teilweise auftretenden Fehler mit einem zukünftigen Update beheben wird, werden wir wohl hoffentlich bald erleben.

Wie schaut es bei Euch aus? Gibt es Auffälligkeiten mit Eurem OnePlus 3, welche sich nach dem Oxygen OS 3.2.1 ergeben haben oder habt Ihr von dem beschriebenen Effekt noch nichts gemerkt?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 425 Artikel geschrieben.