OneNote mit neuen Funktionen für Android und Windows 10

19. Oktober 2016 Kategorie: Android, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Microsoft OneNote Artikel LogoMicrosofts OneNote hat diesen Monat wieder ein paar Updates bekommen, Sprachaufnahmen und das Öffnen passwortgeschützter Dateien hatten wir bereits im Blog. Darüber hinaus hat die Android-App aber auch eine Multi-Window-Unterstützung erhalten. Auf Geräten, die dies können, kann man so neben der OneNote-App eine weitere geöffnet haben, das macht das Arbeiten mit OneNote noch ein Stück bequemer, man kann so beispielsweise in einem Fenster Wikipedia öffnen und im anderen Fenster dann direkt die Inhalte einfügen, die man sichern möchte. So wie es eben auch auf dem Screenshot dargestellt ist.

onenote_multiwindow

Abseits der Android-App gab es auch ein Update für die Windows 10-App von OneNote, das vor allem für Schüler gedacht ist, die sich einen PC teilen. Über den Office 365-Login hat man sein persönliches OneNote überall da, wo man die App nutzt. Ein neuer Indikator für die Synchronisation macht es einfacher, die Inhalte der Cloudspeicherung zu managen, sodass diese stets für den Nutzer verfügbar sind. Außerdem lässt sich weitere Inhalte in OneNote einbinden, Office 365 Videos werden ebenso unterstützt wie Repli.it.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7747 Artikel geschrieben.