OneDrive: Windows 10 Mobile kann nun Dateien offline bereitstellen

2. Oktober 2016 Kategorie: Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OneDrive Artikel LogoDie UWP-App vpn OneDrive hat ein Update erhalten, das Nutzern von Windows 10 Mobile eine nette Neuerung bringt. Dateien können für die Offline-Verfügbarkeit heruntergeladen werden. Sie werden dann in einem neuen Menüpunkt namens „Offline“ angezeigt. Der Vorteil ist logischerweise, dass man keine Online-Verbindung benötigt, um diese Dateien zu betrachten oder zu bearbeiten, sie werden auf dem verwendeten Gerät bereitgestellt. Dies gilt allerdings nur für einzelne Dateien, komplette Ordner lassen sich nicht für die Offline-Nutzung herunterladen.

Eigentlich ein Standard-Feature, das bereits unter Windows 8 verfügbar war. Aber die Windows 10 Universal-App von OneDrive wurde ja komplett neu entwickelt und so benötigt es eben ein bisschen Zeit, bis alles so läuft, wie man es sich vielleicht vorstellt. Der Desktop-Client soll Anfang 2017 das lange erwartete Feature des On-Demand-Syncs erhalten, also genau umgekehrt zur mobilen Version. Dateien werden nur dann heruntergeladen, wenn sie tatsächlich benötigt werden. So lässt sich eine Menge Platz auf der Festplatte sparen, allerdings ist dann auch immer eine Onlineverbindung vorausgesetzt.

OneDrive
OneDrive: Windows 10 Mobile kann nun Dateien offline bereitstellen
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
  • OneDrive Screenshot
(via MSPowerUser)

onedrive



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7751 Artikel geschrieben.