OneDrive für iOS: Update verbessert automatischen Upload, Streaming und Teilen von Inhalten

21. Juli 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von:

Microsofts OneDrive App für iOS hat am Wochenende ein Update erhalten. Dieses bringt ein Feature, auf das viele bereits gewartet haben: Videos lassen sich von einem automatischen Upload ausschließen. So landen auf Wunsch nur Fotos in der automatischen Sicherung, was wiederum eine Menge Speicherplatz sparen kann. Außerdem wurde das Teilen von Inhalten verbessert, Inhalte können nun auch über AirDrop weitergeleitet werden. Das Streaming von Videos wurde ebenfalls angegangen, dies sollte jetzt flüssiger vonstatten gehen. Zu guter Letzt gibt es noch die üblichen Bug-Fixes und Verbesserungen in der Performance.

Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.