OneDrive für iOS: Update bringt Peek & Pop für Ordner

9. Mai 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OneDrive Artikel LogoDie OneDrive-App für iOS hat ein kleines Update erhalten. Nur interessant für Besitzer eines iOS-Gerätes, das 3D Touch unterstützt, denn auf diese Weise kann man das „Peek & Pop“-Feature innerhalb der App nutzen. Peek & Pop ermöglicht in diesem Fall einen Blick auf die Inhalte eines Ordners. Das kann durchaus zu einem schnelleren Workflow führen, wenn man einen Ordner nicht erst extra öffnen muss, um über den Inhalt Bescheid zu wissen. Microsoft verweist im Changelog noch auf Designanpassungen und die Schüttelmöglichkeit. Schüttelt man das Gerät mit geöffneter App, kann man Feedback an Microsoft senden. Dass Microsoft gesammeltes Feedback auch umsetzt, hat das Unternehmen bereits mehrfach gezeigt, es kann sich also lohnen, seinen Senf zu einem Dienst oder einer App an Microsoft zu senden.

Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8878 Artikel geschrieben.