OneDrive für Android: Preview-Version erhält Offline-Ordner

24. April 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

OneDrive für Android hat in der Beta-Version eine interessante neue Funktion erhalten: Offline-Ordner. Man kann so nun Ordner auswählen, die auch ohne Internetverbindung genutzt werden können. Während die Funktion in der Beta von allen genutzt werden kann, wird sie künftig nur für die verfügbar sein, die ein Office 365-Abo haben. Das gilt sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden. Während der Preview werden die Offline-Ordner aber für alle verfügbar gemacht.

Solltet Ihr die OneDrive Preview für Android noch nicht nutzen, könnt Ihr Sie durch den Beitritt zu dieser Beta-Gruppe erhalten. Offline-Ordner sind unterdessen nicht die einzige Neuerung, denn auch GIF-Unterstützung gibt es. Im Gegensatz zur Offline-Funktionalität wird diese auch nicht an ein Abo 365-Abo gebunden sein, sondern auch nach Finalisierung allen Nutzern kostenlos zur Verfügung stehen. Lädt man nun ein GIF zu OneDrive hoch, kann man dieses auch über den OneDrive-Viewer betrachten. Endlich.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8878 Artikel geschrieben.