OneDrive for Business: Outlook Web-Nutzer erhalten direkte Cloud-Speicherfunktion für Dateianhänge

18. Mai 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Im vergangenen Oktober erweiterte Microsoft sein Angebot für OneDrive for Business-Kunden, die für den E-Mail Verkehr auf die Outlook Web-App setzen. Seitdem können Kunden endlich Dateien aus dem Cloudspeicher OneDrive als Anhang senden und einfach Bearbeitungsrechte für die Datei(en) vergeben. Jetzt – mehr als ein halbes Jahr später – erhalten alle Office 365 Kunden, deren Abo Exchange Online enthält, auch die inverse Funktion, sprich: Dateianhänge direkt ins OneDrive schicken.

Outlook-Web-App-OneDrive-for-Business-just-got-better-2

Neben den Dateianhängen in der Outlook Web-App erscheint demnach künftig ein Dropdown-Menü, über das Kunden die Auswahl erhalten, einzelne oder alle Dateien in OneDrive zu speichern. Dort wird ein gesonderter Ordner namens „Email attachments“ oder voraussichtlich zu deutsch schlicht „E-Mail Anhänge“ erstellt, in dem die Anhänge schließlich landen. Wurde eine oder mehrere Dateien erfolgreich verschoben, erscheint neben dem Anhang ein entsprechender Indikator.

Zudem fügt Microsoft eine Optimierung für den Dateiversand ein. Wenn Ihr größere Dateien versenden wollt, die auf der Festplatte liegen, benachrichtigt Euch Outlook darüber, wenn diese zu groß für den Versand sind und bietet die Option an, sie zu OneDrive hochzuladen. Eine andere Möglichkeit bekommt Ihr auch nicht, da der Senden-Button ausgegraut wird, sodass Ihr auf OneDrive zurückgreifen müsst.

Wollt Ihr wiederum eine Datei versenden, die zwar nicht das Größenlimit von Outlook sprengt, aber dennoch recht groß ist, schlägt Outlook künftig ebenfalls vor die Anhänge zunächst in OneDrive auszulagern, um Eurem Gegenüber nicht einen großen Dateidownload zu ersparen.

Wie erwähnt, wird das Feature für alle OneDrive for Business sowie alle Office 365-Kunden, die ein entsprechendes Abo mit Echange Online verfügen, über die kommenden zwei Monate ausgerollt. Ein entsprechendes Q&A zu den neuen Funktionen stellt Microsoft in den Office Blogs zur Verfügung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.