ONE FOR ALL PS3 Smart Pack: Universalfernbedienung

12. Februar 2011 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Ich habe letztens eine Universalfernbedienung zum Test zugeschickt bekommen, es handelt sich um die ONE FOR ALL PS3 Smart Pack, die zusätzlich noch eine Umwandlerbox für die Sony PlayStation 3 hat. Die Umwandlerbox wird via Bluetooth mit der PlayStation verbunden und irgendwo platziert. Ihr könnt wählen: entweder per Kabel an die PlayStation oder kabellos irgendwo – dann aber mit Batterien.

Die Fernbedienung sendet dann ihre Infrarot-Signale (wie allgemein üblich), die Box kümmert sich dann um die Umwandlung. Solche Lösungen findet man auch bei Logitech, allerdings müsste man hier neben der Logitech Harmony Fernbedienung auch den passenden Logitech Harmony Adapter haben, der allerdings fast genau soviel kostet, wie die Lösung von One For All.

Für wen ist die Universalbedienung sinnvoll? Ganz klar für Leute, die mehr als TV und PlayStation 3 bedienen wollen. Ich selber nutze die PlayStation 3 ja nicht nur als Konsole fürs Daddeln, auch Blu-ray und Co wird damit abgespielt.

Damit ich dann nicht immer mit dem Controller frickeln muss, habe ich mir seinerzeit die passende Fernbedienung für die PlayStation gekauft. Die Dinger kosten ja nicht die Welt (unter 20 Euro).

Aber zurück zur One for All. Neben der PlayStation könnt ihr auch euer anderes Geraffel auf die Fernbedienung konditionieren. Ob DVD-, Blue-ray-Player, Soundsysteme, Receiver und Co – die One For All soll so ziemlich alles können.

Meine Geräte hier werden jedenfalls erkannt. Das Gute: kann die Fernbedienung eine Funktion nicht, dann könnt ihr sie anlernen. Einfach Original- und One For All gegeneinander halten und Funktionen austauschen. Nett – heißt im Umkehrschluss aber auch, dass ihr euch die Tasten merken müsst.

Was kann man noch damit machen? Geräte-Kombis an- oder ausschalten. So könnt ihr gleichzeitig Soundsystem und TV an- und ausschalten.

Was gefällt, was nicht? Die Einrichtung ist einfach und schnell erledigt. Bis zu 6 Geräte könnt ihr auf die Fernbedienung antrainieren. Die Umaschalterei ist aber nicht so schön gelöst. Ihr habt einen Knopf, mit dem ihr dann eure Geräteklasse auswählen müsst.

Heißt im schlechtesten Fall: TV anmachen, umschalten zur PlayStation, Film anmachen, weiter zum Soundsystem schalten und und und. Hier hätte ich mir für jede Geräteklasse einen einzelnen Knopf gewünscht. Was gab es noch zu bemängeln? Nun ja, 52 Tasten hat die Fernbedienung, programmiert ihr eigene Befehle ein, so müsst ihr euch logischerweise immer merken, wo welche Funktion zu finden ist. Auch die PlayStation-Symbole müsst ihr euch selber merken. Ansonsten allerdings ein okayes Gerät für den Preis. Sinnvoll für Leute mit vielen Geräten, wobei ich sagen muss, dass much meine momentanen vier Fernbedienungen nicht wirklich stören 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25427 Artikel geschrieben.