Om Nom auf Zeitreise – Cut the Rope: Time Travel für Android und iOS erschienen

18. April 2013 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zeptolabs konnte bereits mit Cut the Rope und Cut the Rope Experiments beachtliche Erfolge erzielen. Im neusten Teil verschlägt es Om Nom auf der Suche nach Leckereien in die Vergangenheit. Es gilt nunmehr nicht mehr nur eine Spielfigur zu füttern, Om Noms Vorfahren hatten nämlich ebenfalls schon großen Appetit auf Süßigkeiten.

CutTheRopeTimeTravel


Das Spielprinzip hat sich nicht groß verändert. Das ganze Game ist immer noch total putzig, sowohl was die Grafik, als auch die Sounds angeht. Wie man auf den Screenshots sehen kann, gibt es neue Elemente, die das Ganze etwas kniffliger machen. 90 Level in sechs Epochen gibt es zu erledigen und jedes Einzelne hat seinen ganz eigenen Charme. Weitere Level sind bereits angekündigt, man kann also davon ausgehen, dass das Game noch das ein oder andere Update mit neuen Inhalten erhält. Zeptolabs hat es sogar geschafft, die iOS und Android Versionen zeitgleich zu veröffentlichen. Das schaffen auch 2013 leider noch nicht alle Entwickler. Für Android gibt es eine kostenlose, werbefinanzierte und eine Paid Version für 0,72 Euro, iOS Nutzer müssen 0,89 Euro für die iPhone Variante und 2,69 Euro für die iPad Variante berappen. Ein No-Brainer für ein verspieltes Wochenende also. Danke an Patrik für den Tipp.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2750 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

caschy 18. April 2013 um 17:54 Uhr

Zeit weg in 3….2…..1

Thomas 18. April 2013 um 18:03 Uhr

Schon heute vormittag gekauft :) Interessant das die Android HD Version billiger als die iOS Normal Version ist o.O

Sascha Ostermaier 18. April 2013 um 18:07 Uhr

Afaik ist die Android HD Version nicht wirklich die eine HD Version, sondern einfach werbefrei. Schuld an dem Preisunterschied ist wohl zum einen der Umrechnungskurs, zum anderen die Tiers, die Apple im AppStore anbietet. Da geht es halt bei 0,89 Euro (0,99 Dollar) los, das dürfte auch dem amerikanischen Play Store Preis entsprechen.

Thomas 18. April 2013 um 20:07 Uhr

Hm, dafür das es keine echtes HD ist, sieht es aber super gut auf meinem S3 aus :)

elknipso 18. April 2013 um 20:20 Uhr

Danke für den Tipp, werde ich mir mal anschauen.

Sascha Ostermaier 18. April 2013 um 20:44 Uhr

So war das nicht gemeint mit dem HD. Sollte eher heißen, dass die kostenlose Version eigentlich der HD Version entspricht, nur halt ohne Werbung. Wäre zumindest nicht das erste Mal, dass Android Entwickler auf diese Weise vorgehen. Siehst Du denn einen Unterschied auf dem S3 zwischen Paid- und Free-Version? Also grafisch, nicht die Werbung.

Andreas 18. April 2013 um 22:05 Uhr

Werde es mir wieder anschauen, auch wenn sich das Spielsystem meiner Meinung nach irgendwie langsam tod läuft. Aber vielleicht gibt es ja genügend Neuerungen.

Bernd 18. April 2013 um 23:43 Uhr

@Blog-Post: Sponsored by ZeptoLab UK Limited.

Sascha Ostermaier 19. April 2013 um 07:46 Uhr

@Bernd: Sponsored by das Brot KiKa?

Tinkiwinki 19. April 2013 um 10:47 Uhr

VOLL DIE WERBUNG! Zugeballert OHNE Ende. Schon alleine die Links inlk. BILDER. 1:2 Verhältnis Text:Bilder. Übel. Krass.

Weniger ist manchmal einfach mehr. Also ruhig dem Leser die Gabe zur Nutzung des Android-Stores + Suche zutrauen…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.