OLED und flexible Displays: LG investiert kräftig

17. August 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Südkoreas Technologieriese LG wird kräftig in Technologien zur Herstellung von OLED und flexiblen Displays investieren. Nach Angaben von Reuters nimmt das Unternehmen bis 2018 insgesamt 8,47 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 7,6 Milliarden Euro) in die Hand, um besonders fortschrittliche Displays zu fertigen. Fokussieren möchte man sich hier auf große OLED-Displays, wie sie beispielsweise in TV-Geräten zum Einsatz kommen, aber auch flexible Displays für Smartphones und Wearables sind ein Thema. Zudem möchte man in den Bereich der Automobile und der Hinweisschilder mit OLED vorstoßen.

LGDisplay

Man darf als Konsument durchaus gespannt auf das Thema OLED blicken. Seit Jahren von den Firmen gepitcht, ist das Erstehen von TV-Geräte in ordentlichen Größen immer noch mit immenser Reibung zwischen Daumen und Zeigefinger verbunden, sodass die meisten sicherlich zum LED greifen. Hier versuchen die Hersteller dann mit fragwürdigem Curved-Zusatznutzen (Curved ist für mich das neue 3D) dem Kunden noch ein paar Euro aus der Tasche zu ziehen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.