OLED: Bald der günstigere TV-Einstieg?

7. September 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Bild_OLED-TV Line up (55EG9200_65EF9500_55EG9100)Ich weiss gar nicht, auf wie vielen Messen ich schon OLED-TV-Geräte betrachtet habe. Auf jeder Messe, seit Jahren wird gepredigt: das ist die Zukunft, die du dir jetzt schon ins Wohnzimmer holen kannst. Stimmt – wenn die Reibung zwischen Daumen und Zeigeginger stimmt, dann kann ich mir ein solches Gerät in einer an das Wohnzimmer angepassten Größe kaufen. Menschen, die in einem Wohnklo mit Küche wohnen, fahren bei OLED-Geräten deutlich günstiger, da ist der Sitzabstand nicht so groß, wie bei Menschen mit großen Wohnzimmern.

Doch so gut und knackig die Darstellung und die Farben auch sind – die Kisten sind einfach teuer, da bei der Produktion (unter anderem) der Ausschuss um einiges höher ist, als bei der Produktion von LED-Geräten, die man schon in 65 Zoll für um 1.300 Euro (bis open end) bekommt. Die ersten Geräte hatte ich mir damals von LG angeschaut, gefühlt ist da bislang nichts passiert außer: größere Geräte bei ungefähr identischem Preisniveau.

Bild_OLED-TV Line up (55EG9200_65EF9500_55EG9100)

Könnte aber alles anders werden, ruft LG doch auf der IFA neue Ziele aus. So will man noch in diesem Jahr OLED als Standard definieren und – aufgepasst – im zweiten Halbjahr fünfmal mehr OLED-TVs verkaufen als in der ersten Jahreshälfte. Watch out for Weihnachtsangebote. Das angekündigte Verkaufsziel entspricht einem verkauften OLED-TV pro Minute. Erreichen will man dies unter anderem durch ein erweitertes Angebot und – klar – Marketing.

Nachdem LG den ersten High Dynamic Range (HDR)-fähigen 4K OLED- Fernseher auf den Markt gebracht hat, will das Unternehmen die HDR-Technologie in weitere OLED-TVs integrieren. Mit einem Design, das an der dünnsten Stelle lediglich 4,8 mm misst, wird der 4K OLED-TV sicherlich für viele neue Kunden sehr attraktiv sein. 4K und Co kaufen – aber kein passendes Material haben größtenteils, kennt man ja 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.