„Okja“ gibt bei Netflix mit Dolby Atmos seinen Einstand

29. Juni 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix Original „Okja“ ist der erste Film, der beim Streaming-Anbieter mit Doby-Atmos-Ton seine Premiere feiert. Ab sofort steht der Streifen zum Streaming bereit. Regie führte Bong Joon-Ho, der einigen von euch vielleicht durch „Snowpiercer“ mit Chris Evans ein Begriff ist. Falls ihr zu den Auserwählten gehört, die Dolby Atmos nutzen können, erwartet euch jedenfalls bei „Okja“ ein besonderes Hörerlebnis. Jedoch hat die Dolby-Atmos-Unterstützung in der Praxis derzeit einen Haken.

Ihr benötigt zum einen natürlich eine kompatible Anlage dafür – also ein entsprechendes Lautsprecher-Setup oder eine passende Soundbar. Zum anderen funktioniert Netflix mit Dolby Atmos aktuell nur über die Xbox One oder Xbox One S – an keinem anderen Gerät, wie Netflix selbst schreibt.

Es sollen nach „Okja“ bald noch weitere Inhalte mit Dolby Atmos folgen: etwa „Death Note“, „BLAME!“, „Bright“ und „Wheelman“. Wie gesagt, ist der Nutzerkreis aber aktuell eben sehr eingeschränkt, da eine Xbox One / Xbox One S im Wohnzimmer stehen muss plus das entsprechende Lautsprechersystem. Bleibt zu hoffen, dass die Unterstützung noch ausgebaut wird.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2538 Artikel geschrieben.