Office Online von Microsoft mit einigen Neuerungen und Verbesserungen

12. Februar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Microsofts Office Online hat ein nettes feature-Update erhalten, dass die Arbeit mit Office-Dokumenten im Browser weiter verbessert. Die neuen Funktionen erstrecken sich über viele Bereiche von Office Online, die durch das Kunden-Feedback berücksichtigt wurden. Sie beziehen sich auf die Leseansicht, das Datei-Management und den Editor.

Office_Online_Android

Verbesserte Leseansicht: Bearbeiten, Drucken, Teilen und Kommentieren sind in der neuen Toolbar nur noch einen Klick entfernt. Weiterführende Features wie die Übersetzung von Texten oder den Download einer Datei sind leichter auffindbar. Will man eine PDF-Datei drucken, muss diese nun nicht mehr vor dem Druck heruntergeladen werden.

Datei-Management: Neue Speicher- und Management-Funktionen umfassen „Speichern unter…“, „Umbenennen“, „Kopie herunterladen“ und „als PDF herunterladen“. Änderungen werden wie immer sofort in OneDrive gespeichert. Die neuen Optionen erlauben einen verbesserten Umgang mit Dateien, egal ob innerhalb oder außerhalb von OneDrive.

OneDrive in der Toolbar: Der „zu OneDrive hinzufügen“-Button ist neu in der Toolbar und ermöglicht ein schnelles abspeichern der Datei in den eigenen Speicher. Praktisch, falls man eine Datei mit „nur lesen“-Status erhält und diese bearbeiten möchte. Dies geht dann nämlich in der Kopie, die im eigenen OneDrive gespeichert ist.

Schnelleres Editieren: Die neue Startansicht von Office Online gibt einen direkten Zugriff auf die zuletzt genutzten Dateien. Außerdem stehen Templates (nackt oder als diverse Vorlagen) zur Verfügung, damit man sofort mit der Erstellung von Dokumenten loslegen kann.

Integrierte Hilfe: Der Hilfe-Button ist nun mit Tell Me verknüpft, einer erweiterten Online-Hilfe für Office-Produkte. Wird man auch dort nicht fündig, kann man direkt die Bing-Suche bemühen. Alles natürlich direkt aus der Toolbar heraus.

Verbesserte Proofreading-Tools: Proofreading, also die Suche nach Fehlern in einem Text, wurde vor allem im Backend verbessert, sollte nun noch genauer arbeiten. Was der Nutzer jedoch sehen und nutzen kann, ist die Wörteranzahl von markiertem Text. Diese wird zusammen mit der Gesamtwörter-Anzahl angegeben. nett, falls man es braucht.

Office Online im mobilen Browser: Nutzt man Office Online im Browser auf einem Mobilgerät, kann man Dateien nun direkt mit einem Klick in den neuen Offcie-Apps für Android öffnen und bearbeiten. Hierfür bekommt man im Browser Buttons angezeigt, die die Dateien in der entsprechenden App öffnen (siehe Screenshot oben im Beitrag).

Microsoft verspricht für dieses Jahr noch zahlreiche weitere Features und möchte auch weiter Kundenfeedback erhalten, was verbessert werden könnte.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.