Office Mobile für Android und iPhone ab sofort für Privatnutzer kostenlos

27. März 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Hat anscheinend im „Office für das iPad ist da-Trubel“ keiner mitbekommen: es gibt bekanntlich Microsoft Office Mobile für Android und auch Microsoft Office Mobile für das iPhone. Bislang war das Nutzen dieser Software nur möglich, wenn man ein Office 365 Abonnement hatte. Microsoft teilte aber – ganz nebenbei – mit, dass sowohl Office für das iPhone und Office für Android für den Privatgebrauch ab sofort kostenlos ist. Dies heißt, dass kein Office 365 Abonnement benötigt wird, nur euer Microsoft Konto. Nicht nur das Anschauen von Dokumenten ist möglich, auch das rudimentäre Bearbeiten. Viel Spaß.

office-mobile

Microsoft Office Mobile
Office Mobile für Android und iPhone ab sofort für Privatnutzer kostenlos
Preis: Kostenlos
  • Microsoft Office Mobile Screenshot
  • Microsoft Office Mobile Screenshot
  • Microsoft Office Mobile Screenshot
  • Microsoft Office Mobile Screenshot
  • Microsoft Office Mobile Screenshot


Quelle: microsoft |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22134 Artikel geschrieben.

25 Kommentare

Stephan 27. März 2014 um 20:58 Uhr

Geht nicht für mein nexus 10 🙁

Christa 27. März 2014 um 21:01 Uhr

Kann man das ohne Microsoft Konto nicht nutzen?

Atika 27. März 2014 um 21:11 Uhr

Schön funktioniert nur auf tablets nicht „für Telefone entwickelt“. Aber auf nem Telefon is mir das eindeutig zu fisselig.

sebweber 27. März 2014 um 21:14 Uhr

Ich habe ein S2 mit CM11, also Android 4.4.2. Wenn ich die App aus dem Store downloaden will, steht dort, dass mein Gerät nicht kompatibel ist. Weiß jemand wieso?

tbachner65 27. März 2014 um 21:19 Uhr

Dito. Funzt nicht auf Nexus 7 2013.

Mirco 27. März 2014 um 21:20 Uhr

Nexus 7 2013 – nicht kompatibel…

Aber egal, habe eh kein MS-Konto mehr. War nur neugierig auf Grund der bisherigen Kommentare.

Edit: Da war einer schneller… 😉

Dirk K. 27. März 2014 um 21:50 Uhr

Nur für Telefone!?
Wie Definiert man Telefone?
Ich habe hier ein Senioren Telefon (Note 10.1) und ja, damit kann man auch Tefonieren aber leider nicht Kompatibel.

Jens 27. März 2014 um 21:58 Uhr

Was mit der mac Version? Wurde dazu was gesagt?

Henkeyy 27. März 2014 um 21:58 Uhr

Kann man die Dokumente nur in der Cloud speichern?
Ich habe meine Dateien lieber lokal auf dem Gerät und nicht zusätzlich bei MS.

ArcadeSyndicate 27. März 2014 um 22:50 Uhr

funzt einwandfrei, auch auf nexus 7 2013 😉

app auf irgendeinem smartphone installieren, apk extrahieren (z. b. mit titanium), diese auf tablet eurer wahl installieren und läuft, so einfach ist das 😀

hielblog 27. März 2014 um 22:53 Uhr

Ipad Version nur schreibgeschützt. Keine rudimentäre Bearbeitung möglich. Ohne teures 365Abo ist die App sinnfrei.

Ben 27. März 2014 um 23:37 Uhr

Ich weiß garnicht, was die alle meckern. Die App funktioniert wunderbar.

Liebe Grüße
Ben

Flo 28. März 2014 um 00:19 Uhr

Bei mir funktioniert soweit alles, außer, daß ich zwingend Onedrive fürs Speichern und Aufrufen der Dokumente verwenden muß. Gibt es da einen Kniff? Es muß doch möglich sein Dokumente auf dem Gerät selbst zu speichern.

Peter 28. März 2014 um 02:01 Uhr

Bin mit iWork durchaus zufrieden, da kann ich auf das Office hier verzichten 😀

Robert Sander 28. März 2014 um 06:24 Uhr

Der erste Schuss beim Dealer ist auch gratis…

macdefcom 28. März 2014 um 06:38 Uhr

Also auf dem iphone läuft es ohne Probleme, ist aber doch sehr fummelig auf dem kleinen Display. Auf dem iPad läuft es in aufgezoomter Version ebenfalls.
Blöd, dass man scheinbar zwingend ein Onlinekonto bei MS nutzen muss und damit gleich alles online gestellt wird.

Ein Dirk 28. März 2014 um 06:50 Uhr

Bei einem Word-Dokument mit ganzseitigem Hintergrundbild (bei uns in vielen Dokumenten vorhanden) bekommt das mobile Word schon Darstellungsprobleme. Ergo: produktiv nicht zu gebrauchen.

Mario 28. März 2014 um 08:17 Uhr

Wie oben schon angedeutet 😉

So hat es bei mir funktioniert:

1. App per Google Play aufs Phone (Sony Xperia P)
2. APK mittels „APK-Share“ gesichert
3. gesicherte APK aufs Tablet übertragen (Samsung Galaxy Tab 3 10.1)
4. auf Tablet mittels „APK-Install“ installiert
5. Querformat per „Ultimate Rotation Manager“ erzwungen

Lupus 28. März 2014 um 09:29 Uhr

Aufs Nexus 5 kann ich es installieren, aufs Nexus 10 nicht. Wo es doch bei nem Tablet angenehmer wäre…

sRonny 28. März 2014 um 10:32 Uhr

@Mario: Dank deinem Tip hat es bei mir auch auf dem Note8 funktioniert. Querformat ist übrigens bei mir kein Problem. Allerdings hab ich mir davon mehr versprochen. Ist schon sehr rudimentär. Da sind andere Office-Apps wesentlich weiter. Mittlerweile kommt KingSoft Office sogar mit meinen großen Excel-Tabellen klar – auch, wenn die Bearbeitung etwas tricky ist. Da muss ich sagen ist das MS Office echt schrott.

Und stimmt, kann mich nun mit beiden Adressen anmelden – die Office 365 und die fürs MS-Konto.

War damals echt gespannt wie nen Flitzebogen als es letztes Jahr hies Office kommt für Android und sauer als es nur mit Office 365 Konto ging. Meine Freundin kann nun seit kurzem Office 365 kostenlos für die Uni verwenden und seit dem hab ich das auch. Aber wer es nicht hat, hat auch nichts verpasst. Ist wirklich grottig die App. Deshalb gibt es die wohl jetzt auch kostenlos. Da ist es besser die Webansicht von Office per Browser zu nutzen- da kommt mehr Nutzen dabei rüber.

Ist die für IOS genaus grottig oder besser?

Searge 28. März 2014 um 11:04 Uhr

Auf meinem Wiko Darknight liess es sich ohne Probleme installieren. Ich finde es nur doof das man Dokumente nur online hat. Da wäre SoftMaker Office für Android besser. Das hat meine Vater auf seinem Tablett und funmktioniert viel besser.

Dirk 28. März 2014 um 11:04 Uhr

danke caschy, gut aufgepasst 🙂

coriandreas 28. März 2014 um 11:15 Uhr

Windows 9 bald kostenlos, Office kostenlos, fehlen jetzt nur noch werbe- und datenfinanzierte Geräte und Anschlüsse! Bin mal gespannt ob wir dazu noch was von Microsoft &Co. hören werden.

Mark 30. März 2014 um 10:27 Uhr

Funktioniert hier auf dem Nexus 7 (2013)

1. APK-Downloader http://apps.evozi.com/apk-downloader/ (gibt auch eine Chrome Extension)
2. Link auf Office Mobile im Play Store einfügen
3. Download der *.apk in die Dropbox
4. Download der *.apk aus der Dropbox auf das Tablet und installieren.




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.