Oculus Rift: Mindestvoraussetzungen bekannt, Entwicklung für Linux und OS X pausiert

16. Mai 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy

Oculus_VR_01

Die Virtual Reality-Brille Oculus Rift ist sicherlich jedem Leser dieses Blogs ein Begriff. Das Unternehmen hinter der Brille wurde seinerzeit von Facebook gekauft, arbeitet aber auch noch mit anderen Herstellern zusammen, die auf Basis der Oculus Rift eigene Lösungen anbieten – beispielsweise Samsung. Jüngst erst wurde kommuniziert, dass die Brille im ersten Quartal 2016 in den Handel gehen soll – doch wahrscheinlich werden sich erst einmal nur die Windows-Nutzer unter euch die volle Virtual Reality-Dröhnung geben können. Seitens Oculus teilte man mit, dass man die Entwicklung für OS X und Linux erst einmal pausiert, stattdessen setzt man ganz auf Windows, um dem Nutzer dort ein perfektes Virtual Reality-Erlebnis zu bieten.

Our development for OS X and Linux has been paused in order to focus on delivering a high quality consumer-level VR experience at launch across hardware, software, and content on Windows. We want to get back to development for OS X and Linux but we don’t have a timeline.

Auch in Sachen empfohlener Hardware hat man sich geäußert, so soll der PC zumindest über 8 GB RAM verfügen, zudem einen Intel i5-4590 nebst NVIDIA GTX 970 or AMD 290 unter der Haube haben. Diese Konfiguration soll dann aber über den kompletten Lebenszyklus ausreichend sein – und in Sachen Anschaffung wird die Hardware bis zum Erscheinen der Brille ja noch günstiger.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.