O2 mit erweitertem Blue-Portfolio und veränderter Datenautomatik

18. September 2015 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

artikel_o24gDie Deutsche Telekom und Vodafone haben schon zur IFA ein wenig am Tarif-Portfolio geschraubt, nun zieht Telefonica O2 nach und erweitert das Blue-Portfolio. Ab Oktober sollen Vertragskunden so auf  neue Konditionen bei Auslandstelefonaten und beim Roaming zurückgreifen können. Kunden in den Einsteigertarifen O2 Blue Basic und O2 Blue Smart können ferner eine Flatrate in das O2 und das E-Plus Netz inklusive aller Partnermarken nutzen.

Hier einmal die Neuerungen für Neukunden ab 1. Oktober bezüglich der Auslandskomponenten: so gibt es neue Paketpreise und mehr Freiminuten für Gespräche ins Mobil- oder Festnetz des EU-Auslandes, der Schweiz, Türkei, Russland und des nordamerikanischen Festlands. Die neuen International Packs 60 und 120 bieten 60 bzw. 120 Inklusiv-Minuten für monatlich 4,99 bzw. 9,99 Euro und anschließend Minutenpreise von 0,15 Euro. Diese Pakete sind in der Laufzeit fexibel, frequente Nutzer können zum Vertrag über 24 Monate greifen, dann bekommen sie das Paket in den ersten beiden Monaten kostenlos.

o2-Roaming-Packs

Für Reisende gibt es nun vier gebündelte Pakete, bestehend aus Sprach- und Daten-Komponente. Dies soll die Auswahl erleichtern, wie O2 mitteilt. Hier einmal die Übersicht, beachtenswert sind die schlanken 2 Euro für 50 Megabyte – pro Tag, oder eben die 0,24 Euro pro Megabyte im Roaming Basic. Kein Wunder, dass bei derart undurchsichtigen Preisstrukturen die Kunden genervt sind.

o2-Blue-FlankentarifeNeu sind auch die Blue Smart-Tarife, sie lösen Blue Select ab. Statt der bisherigen Wahl-Flatrate beinhaltet der neue Tarif eine Flatrate ins Netz von O2 und E-Plus inklusive aller Partnermarken, auch sind 100 Freiminuten in alle anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze mit drin. Hier unbedingt aufpassen, der Mumpitz (Achtung, meine Meinung) Datenautomatik ist mit drin.

Diese Regelungen galten bisher für die Datenautomatik:

Sollte das im Tarif inkludierte Datenvolumen einmal nicht ausreichen, können Kunden dank der integrierten Datenautomatik dennoch unbeschwert und bei immer gleichbleibender Geschwindigkeit surfen. Verbraucht ein Nutzer mehr als das im Tarif vorgesehene Inklusiv-Volumen, erhält er zusätzliche 100 MB für 2 Euro. Das ist im laufenden Monat noch zwei weitere Male möglich.

Nutzt der Kunde drei Monate hintereinander alle drei Daten-Snacks, wird automatisch ein Datenpaket für 5 Euro aktiviert, worüber er per SMS informiert wird. Das zusätzliche Volumen beträgt je nach Tarif 500 MB bzw. 1 GB. Das Datenpaket ist monatlich kündbar. Legt der Kunde sein Veto ein, surft er zu den gewohnten Tarifkonditionen weiter. Wenn er das Rundum-Sorglos-Paket nicht nutzen möchte, hat er die Möglichkeit, die Datenautomatik zu deaktivieren.

Diese Datenautomatik bekommt jetzt auch etwas mehr Volumen, zumindest ab der Tarifstufe M. Im O2 Blue All-in M und L sind es dann je 250 MB zu je 3 Euro, im O2 Blue All-in XL und Premium  je 750 MB zum Preis von je 5 Euro. In den Tarifen O2 Blue Basic, O2 Blue Smart sowie O2 Blue All-in S erhalten Nutzer nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens weiterhin bis zu drei Mal ein Daten-Upgrade von je 100 MB zu jeweils 2 Euro.

Nun kommt es – das ist die neue Datenautomatik:

Wurde das zusätzliche Datenvolumen drei Mal in Folge aufgebraucht, beträgt die maximale Surf-Geschwindigkeitbis zum Ende des laufenden Abrechnungszeitraums bis zu 32 Kbit/s. Ein automatisches Daten-Upgrade nach Verbrauch der drei zusätzlichen Datenvolumina erfolgt zukünftig nicht mehr.

Weitere Neuerungen bekommen junge Leute, Selbständige und Geschäftskunden. In allen O2 Blue Tarifen erhalten sie im Vergleich zum regulären Privatkundentarif das doppelte Datenvolumen für mobiles Surfen im Inland. Selbstständige und Geschäftskunden haben zudem gesonderte Konditionen bei Telefonaten ins Mobil- oder Festnetz ins Ausland.

o2-Blue-All-in-Professional-1300px

In den O2 Blue Professional Tarifen All-in S, M, L und XL sind monatlich 60 Minuten für Gespräche ins Mobil- oder Festnetz des EU Auslands, der Schweiz, Türkei, Russland und des nordamerikanischen Festlands inklusive. Im O2 Blue All-in Premium sind 200 Minuten ins teilnehmende Ausland gratis dabei. Zudem erhalten SoHo-Kunden das International Pack 120 zu vergünstigten 4,99 Euro monatlich.

Das International Pack 60 ist in den O2 Blue All-in Tarifen S, M, L und XL kostenfrei enthalten. Bestandskunden schauen auch hier in die Röhre. Ich selber nutze beispielsweise den Blue All-in L Professional und habe nur 300 MB im Ausland, nicht aber das komplett inkludierte EU-Roaming. Da stellt sich dann sicherlich nicht die Frage, warum ich vor zwei Wochen meinen seit gefühlten 100 Jahren bestehenden Vertrag gekündigt habe, um bessere Konditionen (wo auch immer) zu erhalten. Wobei ich fairerweise sagen muss, dass mit zwei Verträgen im Pro-Bereich niemand so günstig ist und so viel bietet, wie o2.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.