o2 Free nun auch für umgestellte Kunden der E-Plus-Marken

15. Dezember 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

o2-free-logo-blauverlauf-1280x720Seit einiger Zeit gibt es beim Mobilfunkanbieter o2 die Option o2 Free. Selbst wenn das im Vertrag gebuchte Volumen verbraucht ist, kann der Benutzer im 3G-Netz noch weiterhin surfen. Gedrosselt, aber nicht mehr so hart, wie es früher der Fall war. Bis zu 1 MBit/s Geschwindigkeit bleibt – für viele immer noch der Inbegriff dessen, was ausreicht. Surfen und Kommunikation funktioniert halt, früher war da kaum was machbar. Doch nicht alle Kunden konnten o2 Free nutzen, wie eine interne Information aus dem Händlerportal von o2 nachwies. Im November war es so, dass Kunden, die von E-Plus-Marken wie Base zu o2 umgezogen wurden, nicht in den Genuss kommen können.

Im internen Schreiben hieß es, dass technisch oder individuell umgestellte Kunden der E-Plus-Marken aus technischen Gründen o2 Free nicht nutzen können, die Vermarktung der O2 Free-Tarife und der o2 Free Packs mit sofortiger Wirkung eingestellt werde. Nun scheint man aber das „technische Problem“ in den Griff bekommen zu haben, wie eine knappe Meldung im Händlerportal von o2 mitteilt. So heißt es kurz und knapp, dass „technisch migrierten, ehemaligen E-Plus-Bestandskunden o2 Free zur Verfügung steht. Wer also ein durch die E-Plus-Übernahme durch o2 ein technisch umgezogener Migrant ist, der Interesse an o2 Free hat, der kann nun anklopfen.

Auch zum Thema:

o2 Free Tarif „Ungedrosseltes“ Surf-Vergnügen auch für Business-Kunden

o2 Free: Ab 5. Oktober surfen Kunden selbst bei Drosselung immer noch mit bis zu 1 Mbit/s

o2 Free nicht für umgestellte Kunden der E-Plus-Marken


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24576 Artikel geschrieben.