Nvidia Shield Android TV wird Android N erhalten, soll von Funktionen profitieren

19. Mai 2016 Kategorie: Android, Hardware, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

SHIELD-600x467Gestern gings los mit der Google I/O und der entsprechenden Keynote. Einige Highlights hat Caschy hier zusammengefasst. Passend dazu, dass nun Spotify für Android TV, und damit auch die Nvidia Shield, erschienen ist, meldet sich Nvidia nun zu Wort. Beispielsweise hat Nvidia fest bestätigt, dass die leistungsfähige Multimedia-Box auf Basis von Tegra X1 ein Update auf Android N erhalten werde. Für Freunde von Netflix sicherlich ebenfalls spannend: Laut Nvidia werde die Shield die erste Streaming-Box sein, die Unterstützung für Netflix mit HDR erhalte. Zusätzlich sind viele neue Apps und Games angekündigt.

Nvidia nennt sowohl Neuzugänge für seinen Game-Streaming-Dienst GeForce Now als auch nativ laufende Titel. Zu letzteren soll bald „Resident Evil 5“ zählen, während GeForce Now „Homefront: The Revolution“ empfängt. „Resident Evil 5“ soll dabei bereits ab dem 19. Mai 2016 an den Start gehen – also direkt ab heute. Außerdem will Nvidia an der Shield auch PC-Game-Streams mit HDR unterstützen. Dafür sind jedoch offenbar die neuen Grafikkarten mit GPUs der Reihe Pascal notwendig – etwa die Nvidia GeForce GTX 1080 / 1070.

nvidia shield tv

Eher für die USA relevant: Es kommen zudem neue Apps um das TV-Programm von Starz, Encore, CNN, NPR News und ABC News sowie Watch ABC, Freeform, Disney Channel, Disney Jr., Disney XD, Nickelodeon, MTC und Comedy Central abzurufen. Das Angebot dürfte sich aber auf die Vereinigten Staaten beschränken.

Des Weiteren arbeitet man bei Nvidia mit dem Streaming-Anbieter Vudu zusammen, der bald 4K-Inhalte anbieten möchte. Über ein Update sollen sie dann an der Shield zur Verfügung stehen. Nvidia schließt damit, dass sein Shield Android TV dank Android N in Zukunft auch DVR-Fähigkeiten erhalten wird bzw. die Multiscreen-Modi für Picture-in-Picture Unterstützung finden.

Man kann Nvidia also gewiss nicht nachsagen, dass sie Updates für Shield Android TV vernachlässigen würden. Als Besitzer der kleinen Box bin ich sehr gespannt und freue mich über die sehr flotte Ankündigung. Bleibt zu hoffen, dass Nvidia auch das Update nach Verfügbarkeit von Android N genau so flott raushaut.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2448 Artikel geschrieben.