Nvidia Shield Android TV: Update auf die Shield Experience 6.0 ist da

28. September 2017 Kategorie: Android, Hardware, Software & Co, Streaming, geschrieben von:

Erst kürzlich hat Nvidia ja ein neues Bundle zur Shield Android TV rausgehauen: Dabei gibt es die Kiste mit Fernbedienung für 199 Euro. Es handelt sich um die Version auf dem Jahr 2017. Ich selbst besitze noch die 2015er-Version und bei mir ist direkt heute das Update auf die Shield Experience 6.0 eingetrudelt. Nvidia hat dann auf seiner Website auch die Release Notes veröffentlicht. Dieses Mal kam ich früh an die Reihe, sonst musste ich meistens ein paar Tage ausharren. Solltet ihr also noch keinen Zugriff auf die Aktualisierung erhalten, geduldet euch einfach ein wenig.

Ca. 393 MByte bringt das Update auf die Waage. Nach der Installation pingt euch die Shield außerdem nochmal an, weil es ebenfalls neue Firmware für die Fernbedienung und den Controller gibt. Was sonst noch neu ist? YouTube unterstützt nun auf der Shield 360°-Videos, es gibt eine App für YouTube Kids und die Anwendung für Amazon Video wurde aufgepeppt.

Laut Nvidia kommen nun kleinere Vorschaubilder bei Amazon Video zum Einsatz, die Sucheinstellungen wurden verbessert und eine neue Wiedergabe-Engine soll die A/V-Synchronisation optimieren. Etwa sollen 4K-Streams dadurch deutlich schneller starten.

Ansonsten hat auch die Sprachsuche der Nvidia Shield eine neue Oberfläche erhalten. Ergebnisse werden als Overlay dargestellt und so die Resultate zu Filmen, Serien und Spielen gebündelt. Kommt euch verdächtig vor? Nvidia nennt es komischerweise in den Release Notes nicht explizit, aber der Google Assistant ist das natürlich. Steht also nun an der Shield zur Verfügung. Außerdem gibt es auch neue Apps – nämlich Chili Cinema und Watch Box sowie mehrere, neue Games.

So könnt ihr nun an der Shield auch „Bioshock 1 und 2: Remastered“, „The Surge, „Borderlands 2: Game of the Year Edition“ und Co. zocken. Zudem hat die Shield den Sprung zur Sicherheitspatch-Ebene August 2017 bewältigt.

Des Weiteren erwähnt Nvidia noch, dass nun auch an älteren DTS-fähigen Receivern das Streamen mit DTS-HD Master Audio möglich sein soll. TV-Geräte und Receiver lassen sich nun über CEC und IR auch gleichzeitig anschalten. Nette Funktion für Fernbedienung und Controller: Wenn man den Schieberegler für die Lautstärke doppelt antippt, kann man die Wiedergabe pausieren oder wieder aktivieren.

Nvidia verteilt das Update auf die Shield Experience 6.0 ab heute – schaut einfach an eurer Shield einmal nach, ob es bei euch schon eingetrudelt ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2605 Artikel geschrieben.