Nova Launcher 4.0 bringt Material Design und neue Funktionen

14. Mai 2015 Kategorie: Android, geschrieben von:

Android-Launcher sind die einfachste Möglichkeit, um einem Android-Gerät ein neues Look & Feel zu verpassen. Einer der beliebteren ist Nova Launcher. Dieser wurde nun in Version 4.0 veröffentlicht und bringt nicht nur Material Design mit. Das Material Design ist nun in allen Bereichen verfügbar, bei Einstellungsdialogen, den Icons, den Animationen und auch den mitgelieferten Wallpapern. Abgesehen vom Design gibt es aber auch noch neue Funktionen, die Nova Launcher jetzt beherrscht.

NovaLauncher4

Icons lassen sich nun individuell für Homescreen und App-Drawer gestalten, angepasst werden können Schrift, Größe, etc. Auch kann die maximale Icon-Größe nun auf 150 Prozent gesetzt werden. Neu ist auch, dass man im Drawer nun nach unten wischen kann, um direkt die Suche aufzurufen. Außerdem lassen sich Widgets gruppieren und Nova Launcher unterstützt Android for Work.

Vorraussetzung für die Nutzung des Nova Launcher 4.0 ist Android 4.1 oder neuer. Der Download ist kostenlos und es gibt auch keine In-App-Käufe. In der Beta-Version waren die Neuerungen schon länger verfügbar, jetzt haben sie es auch in die Stable-Version geschafft, viele warteten sicher schon auf das Update.

Nova Launcher
Nova Launcher
Entwickler: TeslaCoil Software
Preis: Kostenlos
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot
  • Nova Launcher Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9394 Artikel geschrieben.