Nokias Windows RT Tablet Bluetooth-zertifiziert

16. September 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von:

Nokia wird bereits seit langer Zeit ein Windows RT Tablet nachgesagt, langsam gibt es aber keinen Weg mehr daran vorbei. Das Nokia Tablet RM-114 erhielt die Bluetooth-Zertifizierung, die Modellnummer RX-114 wurde unterdessen einem GFX Benchmark Test unterzogen. So gibt es mittlerweile alle Specs, falls das Gerät tatsächlich kommt. Einzig das Datum (zusammen mit dem Lumia 1520-Phablet am 26. September?) steht noch nicht fest.

RM-114

Das Windows RT Tablet soll mit einem 10,1 Zoll Full HD Display ausgestattet sein und von einem Qualcomm Snapdragon 800 angetrieben werden. Der Quad-Core-SoC kommt mit Adreno 330 GPU daher. Außerdem stehen 2 GB RAM zur Verfügung. Die 32 GB Hauptspeicher lassen sich durch microSD-Karten erweitern. Zusätzlich soll das Tablet mit einer 6 Megapixel-Kamera (rückseitig, Frontkamera 2 MP) ausgestattet sein. Ähnlich wie beim Surface RT soll es Ansteck-Tastaturen für das Nokia Tablet geben. Der Akku soll 10 Stunden Betrieb ermöglichen, eine Verbdinung zu einem 4G-Netzwerk soll ebenfalls vorhanden sein.

RX-114

Meine Meinung: Nokia baut sehr gute Hardware, mit Windows RT wird man sich aber keinen Gefallen tun. Der Snapdragon SoC sollte gegenüber den ersten RT Tablets mit Tegra-3-CPU einen großen Leistungsvorsprung haben, aber ob das reicht, um Windows RT unters Volk zu bringen? Die Surface RT Tablets hatten ebenfalls eine sehr hohe Hardware-Qualität, aber das System bremste diese einfach aus. Seht Ihr bei einem Windows RT Tablet von Nokia Chancen?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: PhoneArena |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9400 Artikel geschrieben.