Nokia: RAW-Modus und das nachträgliche Fokussieren von Fotos

30. Oktober 2013 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Nokias buhlt weiterhin um die Gunst der mobilen Fotografen. Was das Betriebssystem nicht schafft, könnte Nokias Kameratechnik und die entspreche Software wieder wettmachen. Erst gestern gab man bekannt, dass man die Bilder des Nokia Lumia 1020 und die des Nokia Lumia 1520 im RAW DNG-Format exportieren kann. Professionellere Fotografen haben so die Möglichkeit, die im Rohdatenformat vorliegenden Bilder hinterher zu bearbeiten – es liegt quasi ein digitales Negativ vor. Hier kann dann zum Beispiel Belichtungskorrektur, Scharfzeichnung, Tonwertkorrektur und Farbsättigung nachjustiert werden.

Heute kam man mit einer weiteren Neuerung ums Eck, die sich Nokia Refocus nennt. Nokia Refocus nimmt einzelne Bilder mit unterschiedlichem Fokus auf. Dies bedeutet, dass man diese Informationen hinterher noch ändern kann. So könnte man zum Beispiel eine Person im Vordergrund eines Fotos in den Fokus setzen, alternativ den wunderbaren Hintergrund. Nokia Refokus wird als App für das Nokia Lumia 920, Lumia 925, Lumia 928, Lumia 1020 und das Nokia Lumia 1520 in den nächsten Wochen im Nokia Bereich des Windows Phone Stores zur Verfügung stehen. Spielt einfach mal ein wenig mit dem hier eingebundenen Foto herum, dann seht ihr den an die Lytro erinnernden Effekt. Gratulation Nokia – schönes Ding! (Falls ihr nur den Panda seht: KLICK)



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22517 Artikel geschrieben.