Nokia Lumia 920: Verwirrung um das Werbe-Video

6. September 2012 Kategorie: Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: Gastautor

Tag 1 nach der Präsentation des Nokia Lumia 920 und direkt wird wieder eine finnische Sau durchs Tech-Dorf getrieben. Grund dafür: im Werbevideo, welches während der Smartphone-Präsentation gezeigt wurde, präsentierte man die Kamera-Funktionen, genauer gesagt: den optischen Bildstabilisator. Das Dumme dabei: Nokia vergaß zu erwähnen, dass man die Kamera des Lumia 920 lediglich mit einer professionellen Cam simuliert hat, wie ihr im Bild erkennen könnt.

Im eigenen Blog hat man das auch exakt so kommuniziert, beim Event leider nicht. So entstand also der Eindruck, dass wir es mit Aufnahmen zu tun haben, die aus einem Lumia 920 stammen. Mittlerweile hat sich Nokia auch schon dafür entschuldigt, dass das nicht deutlicher kommuniziert wurde, dass hier lediglich die OIS-Technik demonstriert werden sollte.

Ehrlich gesagt wundert es mich aber schon, dass dafür jetzt so ein Fass aufgemacht wird. Gestern haben Nokia und Microsoft ein feines Gerät vorgestellt und durch diese Geschichte – auch, wenn selbst verschuldet – wird der erste gute Eindruck unnötig getrübt. Ich persönlich kann mit der Entschuldigung/Erklärung sehr gut leben und bin auch kein Freund davon, aus einer solchen Mücke einen Elefanten zu machen. Nokia hat übrigens ein Video nachgelegt, in dem dann tatsächlich ein Lumia 920-Prototyp zum Einsatz kommt und auch dort ist das Resultat des Stabilisators mehr als erstaunlich.

Quelle: Nokia und the Verge



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1429 Artikel geschrieben.