Nokia Lumia 900: kein Windows Phone 8-Update vorgesehen

20. Juni 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von:

Nokia – zuletzt das Unternehmen im Tech-Zirkus mit der eingebauten Fettnäpfchen-Garantie. Was man auch anstellt – es geht fast ständig nach hinten los. Das MeeGo-Desaster, welches den Nachfolgern mit Windows Phone als OS geschuldet war, die Mängel beim Launch der Lumia-Smartphones, die Personal-Entlassungen und die Aufgabe von Standorten – wo Nokia derzeit in den Medien präsent ist, hinterlässt man verbrannte Erde. Jetzt scheint man da noch einen drauf setzen zu wollen: Mit dem Lumia 900 will Nokia bekanntlich ein neues Flaggschiff rausrocken, welches das Unternehmen endlich wieder ein wenig auf Kurs bringen soll.

Jetzt winkt mit der Telekom ein Konzern ab, wenn es um das Lumia 900 geht – man will es nicht ins eigene Portfolio aufnehmen. Grund dafür: es wird nicht update-fähig sein. Soll heißen, der Käufer kauft sich ein nagelneues Gerät, kann aber nicht auf das kurz danach erscheinende Betriebssystem upgraden. Die Telekom – in Gestalt eines Support-Mitarbeiters – äußert sich wie folgt dazu:

Wir werden das Lumia 900 nicht in unsere Produktpalette aufnehmen, da es nicht Software-Update-fähig ist. Das heißt konkret, wenn das neue WP 8 im vierten Quartal 2012 kommen soll, kann das Lumia 900 nicht geupdatet werden. Und mal ganz ehrlich: Wer von uns würde sich nicht aufregen, wenn er quasi ein niegel-nagel-neues Handy hat, aber die neueste Software nicht nutzen kann? Dann wären die Beschwerden sicherlich noch einmal um ein Vielfaches höher.

Absolut nachvollziehbar, dass die Jungs so reagieren. Vorher hat man von Seiten Nokias vernehmen können, dass Microsoft eine Mitschuld daran trage, dass die Geräte nicht bei allen Anbietern landen und begründete es mit der Übernahme von Skype. Wer sich jetzt diesen Schuh anziehen muss, erfahren wir eventuell in wenigen Stunden, wenn Microsoft beim Windows Phone Summit seine Keynote abhält (die ihr hier im Stream verfolgen könnt).

Bleibt abzuwarten, wie konkret Microsoft heute wird, denn so langsam wird es Zeit, dass ein wenig Licht ins Dunkel gebracht wird. Wäre schön, wenn Microsoft mit einem Paukenschlag sowohl diese Nachricht dementieren könnte als auch generell ein wenig mehr Aufbruchstimmung für das mobile OS erzeugen könnte – Nokia hätte sicher auch nichts dagegen.

Quelle: Telekom Kundenforum via Notebooksbilliger


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.