Nokia hat noch was in der Hinterhand: Folgt Android auf Windows Phone?

2. Juli 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von:

Egal, ob man es für eine Traumehe oder eine Schnapsidee hält: die Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft hat Potential, läuft aber aktuell dennoch alles andere als rund. Von allen Seiten – auch aus eigenen Reihen – gibt es Zwischentöne, dass es vielleicht nicht so eine Weltklasse-Idee war, sich Microsoft so bedingungslos auszuliefern.

Jetzt klopft mit dem Lumia 900 das nächste Windows-Flaggschiff der Finnen an und wir wissen dennoch, dass es schon bald mit einem alten Windows unterwegs sein wird – weil es bekanntlich kein Update auf Windows Phone 8 geben wird auf den aktuell verfügbaren Geräten.

Vielleicht ist es auch diese Politik aus Redmond, die nun zu einem Umdenken bei Nokia geführt hat. Erstmals äußert sich das Unternehmen nämlich dazu, dass es doch noch eine Alternative zu Windows geben könnte, wenn die Geschichte schief geht. Chairman Risto Siilasmaa hat gegenüber YLS Uutiset einen Hinweis gegeben, der darauf hinweist, dass man bei Nokia schon darüber nachdenkt, was nach Microsoft kommen könnte.

Siilasmaa lässt aber keinen Zweifel daran, dass man nicht einen neuen Versuch mit dem toten System Symbian starten möchte. Was könnte denn sonst die Alternative sein? Tizen? Vielleicht sogar BlackBerry 10? Ich finde, man sollte ernsthaft darüber nachdenken, ob nicht doch Android die möglichste Alternative sein muss. Klar hat man hier einen Berg an Konkurrenten – aber eben auch die Möglichkeit, an der Beliebtheit von Android zu partizipieren. Warten wir einfach mal ab, wie sich die Story weiter entwickelt – und ob Nokia sich von Microsoft abwendet, oder einfach auf ein zusätzliches OS setzt.

Quelle: YLS Uutiset via Netbooknews.com


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.