Nokia 8 kommt wohl als High-End-Smartphone mit Snapdragon 835

17. Juli 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Update 17.7: Evan Blass zeigt als Teaser die Dual-Cam mit Zeiss-Optik. Text vom 15.7: Nokia und Android-Smartphones, Fans der Marke mussten lange warten, erst nachdem Microsoft Nokia wieder abgestoßen hat, konnte HMD Global die Marke für neue Smartphones nutzen. Das Nokia 3 ist bereits im Handel verfügbar, 5 und 6 folgen bald. Aber es gibt bereits Hinweise auf ein Nokia 8, ein High-End-Modell, das bereits Ende Juli erscheinen soll. Bei Geekbench tauchte das Nokia 8 nun auf und verrät einige Details zur Hardware, die zumindest in Skandinavien etwas teurer ausfallen wird.

Geekbench listet vor allem Details über die internen Komponenten des Smartphones, ein Snapdragon 835 Octa-Core SoC mit 2,45 GHz ist da zu finden. Diesem stehen in der europäischen Variante 4 GB RAM zur Seite, außerdem kann der Nutzer auf 64 GB internen Speicher zugreifen. Dual-SIM unterstützt das Nokia 8 ebenfalls, wobei eine Single-SIM-Version nicht ausgeschlossen ist.

In mindestens vier Farben soll das Nokia 8 auf den Markt kommen, in Skandinavien zu einem Preis von 589 Euro. Im Rest Europas könnte das Nokia 8 hingegen günstiger sein, denn der Mehrwertsteuersatz in Skandinavien ist sehr hoch. Insgesamt dennoch ein relativ niedriger Preis für ein Smartphone, das als High-End positioniert wird.

Zur spekulierten Ausstattung des Nokia 8 gehört außerdem ein 5,7 Zoll 2K-Display sowie eine Dual-Kamera, bestätigt sind diese beiden Punkte allerdings nicht. Da das Nokia 8 bereits ab 31. Juli verfügbar sein soll, werden wir wohl nicht mehr lange warten müssen, um das Ganze auch offiziell vorliegen zu haben.

(via WinFuture)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8750 Artikel geschrieben.