Nokia 3310: Retro-Handy ist ab 26. Mai in Deutschland zu haben

10. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Das Nokia 3310 huldigt Oldschool-Handys aus der Prä-Smartphone-Ära. Ich hatte schon über das Gerät gebloggt und auch Caschy verriet euch im Februar schließlich den Preis. Nun ist bestätigt, dass die Neuauflage des Nokia 3310 ab dem 26. Mai endlich auch in Deutschland zu haben sein wird. Der Preis ist etwas höher als damals ursprünglich angenommen und liegt bei 59,90 Euro. Wählen könnt ihr aus den Farben Blau, Gelb, Grau und Rot.

Vorbestellbar ist das neue Nokia 3310 jetzt schon. Als Software dient die Plattform Nokia Series 30+. Der Bildschirm mit 2,4 Zoll und einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten ist ein Fortschritt gegenüber dem Original, zumal er nun auch in Farbe erstrahlt. Ihr könnt zudem auch microSD-Karten mit bis zu 32 GByte am Handy verwenden. Ob sich das für die Bilder der Kamera lohnt, entscheidet ihr: 2 Megapixel bringt jene mit.

Das Nokia 3310 wiegt 79,6 und misst 115,6 x 51,0 x 12,8 mm. Viel Leistung solltet ihr von diesem Handy nicht erwarten, das vor allem auf der Nostalgiewelle reitet. Immerhin ist aber auch ein Micro-USB-Anschluss vorhanden und auch ein Kopfhörer lässt sich freilich nutzen. Als Akkulaufzeiten gibt Nokia bzw. der Lizenzpartner der Marke, HMD, an, dass z. B. 51 Stunden MP3-Wiedergabe, 39 Stunden Radio, 22 Stunden Sprechzeit und 31 Tage Standby drin sein könnten – je nach Nutzung und bezogen auf die Single-SIM-Version.

Habt ihr an dem Nokia 3310 Interesse – vielleicht als Zweitgerät? „Snake“ ist ja als Gaming-Klassiker vorinstalliert, wobei viele Kollegen beim Ausprobieren etwas enttäuscht gewesen sind von der überarbeiteten Version des Spieles.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2538 Artikel geschrieben.