Nintendo stellt Wii U Gamepad und Social Network vor

4. Juni 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Das offene Geheimnis ist gelüftet – Nintendo hat die finale Hardware vorgestellt, die in den nächsten Jahren in die weltweiten Wohn- und Kinderzimmer einziehen soll. So sehen wir in einer 30 Minuten langen Video-Präsentation all das, was dem gebeutelten Konzern aus Japan helfen soll, wieder auf die beine zu kommen.

Was gab es zu sehen? Einmal natürlich den neuen Wii U-Controller. Eingebautes Display und die Möglichkeit, den Controller als Fernbedienung zu nutzen. Das wirkt alles hölzern, allerdings hat es Nintendo 2006 auch geschaft, uns von der Couch zu holen und gelehrt, anders mit unserem Wohnzimmer zu interagieren.

Zeitgleich stellte man auch das soziale Netzwerk dahinter vor – oder wie man das nennen will. Sowohl auf der Konsole, als auch auf den gängigen Smartphones bekommt man einen Activity Strem zu sehen, der Chat und Co ermöglicht.

Auch Video-Telefonie soll wohl ohne Probleme möglich sein. Was im Video schön zu sehen ist: das zeitgleiche Betrachten von Webseiten, Videos und Bildern auf dem Wii U Controller und dem TV-Gerät. Das haben bisher keine Hersteller wirklich schön gelöst.  Außerdem gab es noch einen Wii Pro Controller zu sehen, ohne Bildschirm, dafür mit NFC.

Meinung dazu? Schwer zu sagen. Erst dachte ich mir ja, dass der ganze Zauber wie ein VTech Lern-Computer aussieht. Allerdings zeigte man im Video auch Shooter, was vielleicht für die älteren Gamer auch interessant sein könnte. Nintendo scheint um die Vorherrschaft im Wohnzimmer zu kämpfen.

Ob das wirklich funktionieren wird, mag ich nicht oraklen, da ich weder die Wii U, noch den Wii U Controller bisher ausprobieren konnte. Im Video selber sieht das zwar alles stimmig aus und der Controller könnte eine echte Bereicherung sein – aber ob das gegen die vielen günstigen Tablets ausreichen wird?

Für Gamer sicherlich klasse: die Analog-Sticks am Controller. Das kann out of the Box kein Tablet bieten. Ich bin unschlüssig. Nachfolger von Xbox 360 und Playstation 3 werden kommen, bei Microsoft und Sony wird man sicherlich nicht auf der faulen Haut gelegen haben und die Titelvielfalt bei den beiden eben genannten konnte mich persönlich immer mehr begeistern. Ich brauchte nie die hundertste Ausgabe von Mario Land, Mario Party, Mario Race oder sonst irgend etwas.

Ich bin mal mutig und prognostiziere der Wii U nicht mal ansatzweise den Erfolg, den der Vorgänger 2006 hingelegt hat.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25462 Artikel geschrieben.