Nintendo plant Wii Mini – verfügbar noch in diesem Jahr

26. November 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Casi

Mit der Wii U hat man gerade erst passend zum Weihnachtsgeschäft bei Nintendo eine Konsole auf dem Markt geworfen, die den Erfolg des Vorgängers natürlich möglichst nochmal wiederholen soll. Jetzt scheint es aber so, als habe das Unternehmen noch einen weiteren Pfeil im Köcher, um auch mit der alten Wii noch den letzten Rest Geld aus dem Konsolenmarkt zu pressen. Wie NintendoWorldReport schreibt, wird sich bereits am 7. Dezember – also noch rechtzeitig für den Last-Minute-Weihnachtseinkauf – eine noch kleinere Variante der Konsole namens Wii Mini auf den Weg machen.

Die ohnehin schon schlanke Konsole soll also noch einmal abspecken, will man von deinem Angestellten einer US-Kette erfahren haben. Der Umfang bleibt  der gleiche wie bei der normalen Version, also Sensor Bar, ein Nunchuk und die Wii Remote Plus. Dummerweise hat die Quelle aber nicht erfahren, wie teuer das Gerät sein soll und wie groß es nun exakt ist.

Ich geh mal davon aus, dass Nintendo mit der Konsole – wird sie tatsächlich so kommen – dann in Deutschland die Schallmauer von 100 Euro nach unten durchbrechen könnte. Gleiche Funktionalität für einen schlanken Kurs, so könnte man mit Sicherheit nochmal ein paar Käufer so knapp vor dem Fest überzeugen. Ob das allerdings die richtige Strategie ist, um der eigentlichen Neuerscheinung, der Wii U – Starthilfe zu geben, bezweifle ich ein klein wenig. Sollte die Wii Mini bestätigt werden, hielte ich das Gerät persönlich dennoch für das attraktivere, weil mir das Konzept bei der Wii U noch nicht ganz ausgereift scheint und ich da lieber zum Spielspaß zum kleinen Preis greifen würde.

Quelle: NintendoWorldReport


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.


7 Kommentare

arneriemann 26. November 2012 um 11:11 Uhr

Muss gestehen für < 100 Euro würde ich es mir auch überlegen

Maggo 26. November 2012 um 11:14 Uhr

Ob das so viel Sinn macht? Ich meine gelesen zu haben, dass Nintendo bereits die Entwicklung von Wii-Titeln eingestellt hat und sich voll auf WiiU konzentrieren will. Aber okay, als Geschenk für die Kleinen oder wenn man die alten Wii-Titel spielen will, sicher eine Idee. Und mit dem richtigen Preis…

NeNeNe 26. November 2012 um 12:42 Uhr

Die verstaubt dann wenigstens nicht so stark wie die Alte…. :-)
Egal wen ich kenne… irgendwie steht das Teil in der Ecke und staubt und staubt und staubt :-)

dENiS (@denis_pr) 26. November 2012 um 15:54 Uhr

naja, die Wii Revisionen sind ja schon mit der Zeit jedesmal mit weniger Funktionen auf den Markt gebracht worden. Ich spreche hier u.a. vom Gamecube-Spiele-Support, die können die neueren nämlich nicht mehr abspielen. Viele meckern da ja immer nur bei Sony’s PlayStation 3, dass Funktionen rausgenommen wurden. Natürlich machen die Hersteller dies, damit sie günstiger produzieren können und ein klein wenig auch, um durch den geringeren Preis mehr Marktanteile zu bekommen. Mit der Wii ist Nintendo an einem Punkt, wo sie wissen, dass sie genügend guten Content über die Laufzeit produziert haben, mit dem Gamer und Familien noch ein zwei jährchen lang gut amüsiert werden können. Für nen schnapper von 99€ z.B. steht ja nichts im Wege, sich die besten 25 oder mehr Spiele auch günstig mal bei ebay zu schießen und zu zocken, die Platform bietet es einem an.

Die Wii U hingegen wird es am Anfang leider schwer haben wie ich denke. Einige gute Launchtitel wurden auf Q1 2013 verschoben und der Preis der Konsole sollte bis dahin auch ein wenig fallen, aber gegen early-adopter-lemming-sein spricht nunmal, dass viele Spiele aus dem aktuellen Lineup aufgekochte Suppe ist, die viele schon auf der Konkurrenz zocken konnten und die Grafikleistung der Konsole scheinbar nicht mal auf das Niveau aktueller XBOX360 und PS3 Titel kommt, was ich schade finde. Wird sich eh wie geschnitten Brot verkaufen, denn es ist Nintendo und wenn man heute seinem Kind ne Konsole kauft, ist es nicht anders als damals mit dem GameBoy. Nintendo ist (war) immer Jugendfreundlich und das wissen die Eltern. Nun will man auch die Core-Gamer ins Boot holen, ob das klappt bleibt offen. Man wird aber vermutlich mehr Kiddies in CoD auf der Wii U anfixen, was für Nintendo vom Image her aus meiner Sicht nicht fördernd ist. Das Problem ist gesellschaftlicher Art – Eltern haben keine Zeit und keine Nerven um zu kontrollieren, was der 13 jährige Sohn da stundenlang zockt und FPS sollten es lieber nicht sein. Da könnte ich jetzt einen Bogen zur FSK und BPJM spannen, denn als volljähriges Individuum möchte ich Spiele ungeschnitten auf allen Platformen konsumieren dürfen, andererseits bin ich dafür, dass FSK 18 – Title definitv nicht in Kinderhände fallen sollten – und schon gar nicht, wenn die Eltern sie kaufen. Andererseits sind wir alle so abgestumpft, heutzutage ist eine Folge CSI: Miami um 20:15 Uhr brutaler als so mancher Film der 80er/ 90er Jahre der heute noch auf dem Index steht.

Fazit: wer ein paar ordentliche Games spielen will, die Wii noch nicht hat und der Preis stimmt, bekommt ne gute Konsole sowie Entertainment fürn schmalen Pfennig. Viel Spass beim zocken!

JakobD 26. November 2012 um 19:40 Uhr

Selbes Konzept wie immer bei Nintendo. NES Redesign nach SNES Release, Gameboy Micro nach DS Release etc.
Jetzt halt Wii Mini nach Wii U Release.

Manuel 27. November 2012 um 07:35 Uhr

Dass das Konzept der WiiU noch nicht ausgereift ist, kann ich nicht bestätigen. Ich hab die neue Konsole von Nintendo bereits einige Stunden getestet und war begeistert. Der Kontroller ist angenehm leicht und das neuartige Konzept begeistert (auch wenn es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist).
Das mit den Launch Titeln ist vielleicht etwas ärgerlich, aber das Warten lohnt sich sicherlich.
Auf der anderen Seite ist eine kleine Wii für <=100 Euro natürlich auch ein Angebot, obwohl ich eher zu der neuen WiiU tendieren würde (hab nämlich schon eine Wii ;) )

cokkii 28. November 2012 um 12:39 Uhr

erstmal nur in kanada erhaetlich und ohne internetfunktion, was der genickbruch der wii bedeutet, ausserdem ist der preis zu hoch!


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.