Nintendo: Gerüchte um einen animierten Super Mario-Kinofilm werden laut

15. November 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Mit Sicherheit bin ich nicht der Einzige, der sich gerne an den 1993 erschienenen Film Super Mario Bros. zurück erinnert, auch wenn dieser mindestens genauso viele Feinde hatte. Der Film erinnert in seinem doch recht düsteren Setting zwar im ersten Moment recht wenig an die bunte Welt von Nintendos Klempner-Brüdern, dennoch schaute ich den Film bis heute sicherlich mindestens 30 Mal – pure Liebe 😉 Nun, 24 Jahre später, scheint es so, als könne Nintendo die Marke wieder auf die Leinwand bringen. Dies zumindest wollen die Quellen des WallStreet Journal herausgefunden haben.

Den Informationen nach soll das Filmstudio Illumination Entertainment an einem Deal mit Nintendo dran sein, der theoretisch mehrere Filme der Marke abwerfen dürfte. Nintendo selbst wolle sich weiterhin kreativ einbringen, heißt es. Shigeru Myamoto – Schöpfer von Mario – soll als einer der Produzenten fungieren. Illumination Entertainment kennt man vor allem von seiner Filmreihe „Ich – Einfach unverbesserlich“ – ihr wisst schon, die mit den Minions 😉

Aktuell wird angenommen, dass sich der erwartete Film noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium befindet. Sowohl Nintendo als auch Illusion Entertainment schweigen sich zu den Gerüchten noch immer aus.

Meiner Meinung nach kann ein solches Unternehmen durchaus genauso gut nach hinten los gehen, wenngleich das Filmstudio durchaus bewiesen hat, dass es ein Händchen für gute animierte Unterhaltung hat. Spieladaptionen sind gewagt, allerdings könnte Nintendos Entscheidung, sich in die Entwicklung des Films weiterhin einmischen zu wollen, auch dafür sorgen, dass hier kein Schindluder mit einer wirklich großem Marke betrieben wird.

(via engadget.com)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1023 Artikel geschrieben.