Nimbus: Screenshots und Screencasts in Chrome erstellen

15. November 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

chrome artikel logoScreenshots erstellen. Auf dem Mac mache ich das immer mittels Tastatur-Shortcuts. Geht – wenn man es einmal verinnerlicht hat – ratz fatz. Was so aus dem Stegreif nicht geht, das ist das Abfotografieren kompletter Webseiten. Hierfür stellte ich jüngst das Tool Full Page Screen Capture vor. Eine andere Möglichkeit wurde dann in den Kommentaren genannt: Die Chrome-Erweiterung Nimbus. Sie ist Teil der Nimbus-Suite, welches für Notizen genutzt werden kann, aber auch eine Android-App steht zur Verfügung. Nimbus für Chrome kann alleinstehend genutzt werden und macht euch Screenshots kompletter Webseiten, aber auch das Abfotografieren von Teilen einer Seite ist möglich.

nimbus

Erwähnenswert ist vielleicht auch noch, dass Nimbus nicht nur Screenshots anfertigen kann, die Lösung lässt sich auch für die Bearbeitung nutzen. So gibt es Pfeile, man kann Inhalte unkenntlich machen oder auch Notizen und Text einsetzen. Wer mag, der kann auch das bewegte Bild in Chrome aufnehmen, die Funktion „Screencasts“ erlaubt dies. Im Anschluss kann dieser erstellte Screencast als webm-Datei heruntergeladen werden. Empfehlenswert ist auch ein Blick in die Einstellung von Nimbus, hier kann der Nutzer festlegen, ob die Screenshots einem bestimmten Namensmuster folgen oder ob diese als PNG- oder JPG-Datei gespeichert werden sollen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22923 Artikel geschrieben.