NFC: Postbank bietet kontaktloses Bezahlen an

17. Januar 2012 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Nach der Sparkasse prescht nun die Postbank in Sachen NFC-Bezahlen vor. Denn die Postbank beginnt im Sommer 2012 mit der Ausgabe von Kreditkarten, die mit der kontaktlosen Zahlfunktion Visa payWave ausgestattet sind. In einem ersten Schritt rüstet die Bonner Bank alle neu ausgegebenen VISA GOLD- und PLATINUM-Karten mit der kontaktlosen Zahlfunktion aus. In der Folge wird die Postbank entscheiden, ob alle Kreditkarten mit der neuen Technologie ausgestattet werden. Postbank Kunden können Visa payWave international einsetzen – überall dort wo kontaktlose Zahlungen nach dem weltweiten EMV-Standard angeboten werden.

Am weitesten verbreitet ist Visa payWave derzeit in England, Polen und der Türkei. Die Anwender können bis zu einem Betrag von 25 Euro ohne Geheimnummer  oder Unterschrift bezahlen. Liegt der Betrag darüber, legitimieren sich die Kunden mit ihrer Unterschrift. Laut Postbank funktioniert das kontaktlose Bezahlen bis zu 4 Zentimeter Entfernung. Die Karte muss nicht aufgeladen werden, wird alles vom Konto abgezogen. Naja, hier in Deutschland mache ich mir keine Sorge, dass es noch Ewigkeiten dauert, bis sich das durchsetzt. Ich kann ja nicht einmal per Kreditkarte überall zahlen. Auch wird es spannend zu beobachten sein, wie das Ganze in Sachen Sicherheit aussieht. Tja – in naher Zukunft stirbt bares Geld vielleicht aus, alles wird nur noch digital per Chip abgerechnet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.