Nexus Dock: eine Dock für Windows

3. Dezember 2009 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Ich habe in den letzten Jahren schon einiges über Docks geschrieben. Irgendwie habe ich diese in der Vergangenheit immer total gerne unter Windows genutzt um ein wenig Mac-Flair aufkommen zu lassen.  Mittlerweile ist das passé. Allerdings weiss ich ja, dass noch einige von euch eine Dock unter Windows nutzen. Denen möchte ich (falls noch nicht bekannt) mal die kostenlose Winstep Nexus Dock empfehlen, die seit ein paar Tagen in einer neuen Version vorliegt und sogar ab Windows 95 nutzbar ist.

Zu Docks muss ich eigentlich nicht mehr viel schreiben, man passt sich diese eben meistens selber an. Allerdings hat die Nexus Dock meiner Meinung nach nette Standard-Features wie zum Beispiel die Wetteranzeige.

Des Weiteren finde ich es klasse dass das Einstellungsmenü sehr geordnet daher kommt. Keine Millionen Settings auf einer Seite sondern diverse Unterseiten.

Die Macher haben auch ein Video online gestellt, damit ihr euch die Dock vor der Installation einmal in Ruhe anschauen könnt. Falls euch eure eigenen Icons nicht gefallen, dann schaut einfach mal in diesen Beitrag.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16570 Artikel geschrieben.


46 Kommentare

Stefan 3. Dezember 2009 um 09:06 Uhr

Besser als RocketDock?

caschy 3. Dezember 2009 um 09:11 Uhr

Die habe ich nie aktiv benutzt.

TheBrain 3. Dezember 2009 um 09:30 Uhr

Also ich bin mit Rocketdock zufrieden, läuft auch unter Win7 64bit.
Werde mir das NexusDock aber mal in einer VM anschauen.

Alfons 3. Dezember 2009 um 09:33 Uhr

Immer wieder lerne ich neues.
Das Video hat mir Appetit gemacht!
Caschy, danke für den Tipp!

Fraggle 3. Dezember 2009 um 09:43 Uhr

Das schöne an Rocketdock ist, daß es portable ist/existiert.
Allerdigns vergißt es manchmal Einstellungen. z.B. Icons für Docklets und deren Pfade. Bin mal auf diese Dock gespannt. Thx.

JürgenHugo 3. Dezember 2009 um 09:55 Uhr

Ich hab dir das ja vor längerer Zeit schon mal geschrieben, Caschy. Mein ich wenigstens. Damals lief das aber noch nicht ganz rund.

Inzwischen scheint das besser zu sein. Ich habs aber nur mal probiert. Benutzen tu ich weiter RocketDock oben und ObjektDock links.

@Stefan: Besser als RocketDock sicher nich, anders halt. Man kann eine Menge einstellen – designmäßig etc. Ich will mich aber auch nich verzetteln. Deswegen halt ich das mal in “Reserve”.

Ich persönlich finde RocketDock am besten. Da bleib ich auch bei. Aus dem normalen Startmenü benutze ich nur die 12 Progs, die ich das “festgepinnt” habe.

Ich finde das “normale” Startmenü (alle Programme) in Win 7 sowas von unübersichtlich. Da tut die Suchfunktion auch bitter not…Obwohl das bei mir deutlich besser ist (ich habe da Unterordner angelegt) – das gelbe vom Ei is das nich. Vielleicht für Leute, die gern tippen. :mrgreen:

Ich bleib bei meinen Docks – da bin ich stur.

Manox 3. Dezember 2009 um 09:56 Uhr

Also hab mir gerade die Dock mal angesehen, schlecht ist sie jetzt nicht. Aber finde RocketDock von der Übersicht und Einstellungen her besser. Bei der Nexus Dock kann man noch mehr einstellen als bei der RocketDock, da ist nicht schlecht aber für mich für die Einfachheit her nicht so der Hit.
Ich bleib weiter bei RocketDock.

kreativbuero 3. Dezember 2009 um 10:12 Uhr

Ich bin Fan von Object Dock (was u.a. auch die genannte Wetterfunktion hat). Was kann Rocket oder Nexus mehr (oder weniger)?

Martin Schellmoser 3. Dezember 2009 um 10:17 Uhr

Sorry, aber heißt das wirklich “eine” Dock, nicht “ein”? Nicht, dass das wirklich wichtig wäre, aber verwirrt hat’s mich schon. Ich lasse mich auch gerne belehren über Apple’s Nomenklatur. ;-)

Sascha 3. Dezember 2009 um 10:18 Uhr

Hier werden beide verglichen:

RocketDoch vs. NexusDock

Andy 3. Dezember 2009 um 11:42 Uhr

Bei mir läuft Rocket Dock auf meinen beiden Rechnern, bin sehr zufrieden damit. Nexus Dock scheint auch sehr gut zu sein.

raijin 3. Dezember 2009 um 11:51 Uhr

weiß zufällig jemand wo das wallpaper aus dem video zu finden ist
hier nochmal screencap davon: http://img443.imageshack.us/img443/7180/picnt.jpg

danke schon im vorraus raijin

Warp Kern 3. Dezember 2009 um 12:12 Uhr

Frei nach Heinz Erhardt: Noch’n Gedock. Das gibt und gab es doch schon alles.

Thomas Benle 3. Dezember 2009 um 12:46 Uhr

@raijin:

Guckst du hier:
http://preview.tinyurl.com/yfx32gn
Widescreen, 1920×1200. Der Screen war hilfreich, einfach auf http://www.tineye.com einspeisen und nach Größe sortieren lassen. (Gibt es auch als Firefox-Plugin, recht nützlich wie ich finde)

thomas 3. Dezember 2009 um 12:49 Uhr

@ raijin: hier > http://i024.radikal.ru/0712/ab/d0233efd64e6.jpg

gefunden damit > http://tinyurl.com/yl4cgas

grüße aus DD

edit: da war jemand e kleenes bissel schneller als ich ;o) … aber nur knapp

Caspar 3. Dezember 2009 um 13:07 Uhr

ich finde seit win7 und der superbar sind die docks ziemlich überflüssig geworden?!
ich sehe da irgendwie nicht mehr wirklich einen mehrwert (außer das es manchmal hübsch aussieht).. oder was meint ihr?

kreativbuero 3. Dezember 2009 um 13:26 Uhr

Ich hab ja noch XP und bleib wohl auch noch eine Weile dabei. Insofern schätze ich die Docks. Aber ist die Windows Superbar (War für ein Name!) auch so schön anpassbar (auch optisch)?

Thu Marlo 3. Dezember 2009 um 14:17 Uhr

Ne die superbar kannste nicht sonderlich anpassen, nur halt die Farbe und Transparenz. Wäre eigentlich ganz cool, wenn es da ein paar Effekte geben würde.

Kampfschmuser 3. Dezember 2009 um 14:43 Uhr

Kleines Problem… Wenn ich z.B. die Profilabfrage von Thunderbird starten möchte (thunderbird.exe -p), nimmt er das nicht (Fehlermeldung beim Start).

Link: “C:\Programme\Mozilla Thunderbird\thunderbird.exe” -p

Hat jemand eine Lösung dafür?

caschy 3. Dezember 2009 um 15:38 Uhr

Wohl kaum. Die schauen hier mehrmals rein. War doch schon oft Thema in den Comments. Bin wohl ne billige Newsquelle für faule Redakteure…

caschy 3. Dezember 2009 um 15:40 Uhr

Ja, finde ich auch n bisschen arm und ärgert mich auch.

Didi 3. Dezember 2009 um 15:44 Uhr

Ähem…habe ich mit meinem Papa abonniert :)

Fraggle 3. Dezember 2009 um 16:24 Uhr

Ein Grund warum (für mich) die Superbar nie ein Dock ersetzt:
Die Superbar enthält weiterhin die Tasks. Je mer Programme an die Superbar angeheftet werden, desto enger wird der Bereich.
Dazu muß ich sagen, die Bat liegt bei mir auch links, das Dock unten ;)

Martin 3. Dezember 2009 um 16:45 Uhr

Also ich finde noch immer das der RK Launcher der beste Dock von allen ist.

Carsten 3. Dezember 2009 um 17:06 Uhr

Ich hab unter Win XP auch immer RK Launcher genutzt. Allerdings bin ich jetzt mit der neuen Win 7 Taskleiste voll zufrieden.

Hannes 3. Dezember 2009 um 17:25 Uhr

Chip ist nicht so der Burner.
Aber für Normalnutzer reichen die News und Reviews a la “Top 10 der Firefox Erweiterungen Bilderstrecken” mit max. zweizeiligem Kommentar, am besten noch von der Seite des Herstellers kopiert.

Nexus schau ich mir an.
Auch, wenn ich warscheinlich bei Launchy und Superbar bleibe.
Bietet mir ja eigentlich alles, was ich brauche.

Didi 3. Dezember 2009 um 17:31 Uhr

Tja, wenn die Chip von dieser Site etwas kopieren würde, hätte der Autor mit einem der viel gescholtenen Profis wenigstens die Chance, sich erheblich zu wehren.

nippelnuckler 3. Dezember 2009 um 17:40 Uhr

rocketdock ist wesentlich besser/performanter

TomTom 3. Dezember 2009 um 18:06 Uhr

Ich finde es schade, das die Win7 Taskleiste nicht in “3D” ist.
Aber dann hätten die Mac-Jünger ja noch mehr gelacht und behauptet das alles nur von Apple geklaut ist, das hat sich MS dann wohl doch nicht getraut.

Drink 3. Dezember 2009 um 19:53 Uhr

Gibt’s für Nexus Dock auf eine Art Stack?
In Rocket Dock habe ich smit nur 4 Icons, mit jeweils geordneten Anwedungen. :O

JürgenHugo 3. Dezember 2009 um 21:02 Uhr

@Drink:

Was? Wie? Nur 4 Icons in RocketDock? Du gönnst dem RockDock ja “gaanix”! :mrgreen:

Ich hab 25 Verknüpfungen + 8 Stacks da drin. Da würde die “Superbar” platzen, grins. Ich hab da (Superbar) auch einige Progs festgepinnt: FF, Opera, Flock, Thunderbird, RSSBandit, TheA$$! und Lunascape.

Starten tu ich die aber meistens aus RocketDock. In der Superbar sieht das aber einfach gut aus, deswegen hab ich die da. Außerdem nutze ich einige Funktionen von der Bar schon. Zum Hin- und herschalten z.B. Aaber die Docks bleiben. Das sieht einfach Klasse aus – der Desktop ist bei mir normalerweise leer (Icons mit Iconoid ausgeblendet).

Und wenn ich mit der Maus an den Screenrand gehe, zack – kommen die Docks hervor. Sehr schön. So. :-P

Und ich sage weiterhin: DAS Dock und DIE Docks. Punkt.

Drink 3. Dezember 2009 um 21:38 Uhr

@JürgenHugo: Das dingen soll Programme schnell erreichbar machen & starten. da ist bei mir mit 4 Icons alles schon getan.
Außerdem verbergen sich dahinter noch ein weiterer Haufen. Das ist also mehr als es Augenscheinlich aussieht. *g

Falls nexus echt keine Stacks beherrscht dann nutze ich doch lieber Rocket Dock.
Ist zwar ziemlich spartanisch gegenüber Nexus aber dafür funktioniert’s. :)

Basian 4. Dezember 2009 um 01:03 Uhr

@JürgenHugo
Ich habe 236 Verknüpfungen in meinem Object Dock.
Das ist quasi meine Schaltzentrale für ALLES!

Da ist von A – Z alles drin.
Sortiert natürlich.

Bene 4. Dezember 2009 um 01:41 Uhr

@JürgenHugo: Für Desktop Icons ausblenden brauchste aber kein Iconoid, geht auch standardmäßig unter 7 per Rechtsklick Ansicht.

Basian 4. Dezember 2009 um 01:56 Uhr

Da hat der Bene recht. Iconiod habe ich unter XP immer benutzt. Aber bei mir macht es unter 7 Probleme. Soll heißen es klappt nicht.
Auch wunderbar ist das hier. Ein Shortcut um die Symbole aus oder ein zu blenden.

JürgenHugo 4. Dezember 2009 um 02:50 Uhr

@Bene+Basian:

Bei mir läuft Iconoid unter 7 (32-bit) einwandfrei.

Und: dem Bene sein Rechtsklick und dein Shortcut – merken die sich auch die Icon-Position, wenn Win die mal wieder “durcheinanderwürfelt”? Hmm? Und das passiert auch unter 7 noch ab und an…

Zum Dock: Du hast dann aber in ObjektDock Stacks als Grid, oder? Das mag ich nicht. Bei mir sind da in RocketDock im Moment 25 + 8×12 = 121 “Plätzchen”. In ObjektDock 20 + 1×12 = 32. 12 Progs hab ich ja im Startmenü. Macht Summa summarum 165. Wenn ich will, komme ich ja locker auf 200. Brauch ich aber “gaanich”.

Weil – soviele Progs starte ich doch nie und nimmer ständig oder oft. Ich hab da auch einige Progs nur drin, weil die so´n schönes Icon haben… :mrgreen: Von Haus aus – oder von mir…

Normalerweise tu ich Progs, die ich nicht so oft brauche in den Launcher.

Durak 4. Dezember 2009 um 18:11 Uhr

habe ich nie benutzt.

@ndreas 5. Dezember 2009 um 08:50 Uhr

Nexus gefällt mir sehr gut, schluckt aber mehr RAM als OD und bei mir labert die Zeitansage jede Stunde trotz Abschaltung rum.
Prima sind auch die Backupmöglichkeiten des Programms.
Prima Tipp, Caschy!

Bastian 17. Dezember 2009 um 10:51 Uhr

Vielen Dank für den Tipp! Ich habe schon mehrere Docks versucht, aber nichts kam bisher so nah an das Dock von OSX, wie eben das von NEXUS! Jetzt hab ich auch auf der Arbeit ein gutes Dock! :)

Yassin 4. Februar 2010 um 04:09 Uhr

Hallo an alle ich habe eine frage habe mir den nexus dock Installiert und wieder gelöscht, seitdem startet mein Vista Home Premium nur in Win Standart Theme (Farbdarstellung) habe alles versucht.

Meine Einstellungen sind:

Farbtiefe 32 Bit und habe auch nach dem Start auf Aero gewechselt doch nach jedem Abmelden oder Neustart wird es auf Win Standart (WIN98) zurückgesetzt. Es handelt sich auch nur um einen Konto die anderen funktionieren einwandfrei.

Bitte um Hilfe!!

Evil 4. Februar 2010 um 05:48 Uhr

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\DWM
EnableAeroPeek=1
CompositionPolicy=2
Composition=1
das wars bei mir schon ein paar mal.

Ballaione 18. April 2010 um 10:05 Uhr

Ich bin mit Nexus voll zurieden. Habe RK Launcher, RocketDock und wie sie heissen ausprobiert. Nexus läuft bei mir am stabilsten. Dieser Dock hat für mich den Vorteil; Extras nicht aus dem Internet besorgen zu müssen und zu installieren. Auch bietet es viele tolle Effekte. Eins ist mir nicht gelungen: ein Fan
Grid gadget einzufügen. Klick auf Icon und mehrere Ordner erscheinen gegliedert. Sieht echt cool aus. Ansonsten ist echt Top.
Wegen dem Arbeitsspeicher der in Anspruch genommen wird sage ich folgendes, wie bei Object Dock Einstellung nachgefragt wird: ICH HABE DEN RAM BEZAHLT, ALO NUTZ ICH IHN AUCH! So ein Dock habe ich überwiegend wegen der Optik. Ist ein echter Blickfang. Schneller sind die Icons auf dem Desktop.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.