Nexus 7: Google untersucht Probleme

9. August 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das neue Nexus 7-Tablet von ASUS und Google hat anscheinend einige Probleme. Von einigen Benutzern kann man vom Verlieren der WLAN-Verbindung lesen, auch ab und an auftretende Reboots werden von Besitzern des Tablets beklagt. Ebenfalls ist GPS nun ein möglicher Fehlerort, in den Google Produktforen finden sich Menschen, die die korrekt funktionierende GPS-Funktion vermissen.

ASUS Nexus 7 2

So soll der Link zwar stattfinden, nach einer gewissen Zeit reisst das Signal aber anscheinend ab und lässt sich nicht wieder aufnehmen. Paul Wilcox, Community-Manager bei Google, hat sich mittlerweile in die Diskussion eingebracht und mitgeteilt, dass man sich den Sachverhalt anschauen wird. Solltet ihr also ein Import-Gerät besitzen, welches dieses Fehler aufweist: ihr seid nicht allein und solltet der Diskussion im Google Produktforum folgen.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16542 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

Per 9. August 2013 um 22:51 Uhr

Dann ist es ja doch gut, wenn wir in Deutschland noch warten müssen. Bis dahin sind hoffentlich alle Fehler ausgebügelt.

Sollte sich Google nochmals überlegen, ob sie wirklich das Nexus 10 bei Asus produzieren lassen wollen. Dafür wirds aber wohl zu spät sein.

Daki 9. August 2013 um 23:02 Uhr

Auch zu Display Fehlern (Tote Pixel, Bleeding) gibt es einige Meldungen.

Elke 9. August 2013 um 23:14 Uhr

Hat ASUS da etwa alle Probleme des alten Transformers Prime eingebaut? Klingt für mich von meinem TF201 alles sehr bekannt. Fehlt nur noch, dass das Nexus nach dem Abspielen von YouTube Videos hängenbleibt. Dann wäre die Ähnlichkeit komplett.

Leif 10. August 2013 um 01:49 Uhr

@Daki
Solche berichtet findet man vereinzelt zu so gut wie jedem Device

@Elke
Es sind nicht alle betroffen. Beim Prime lag es ja zum großen Teil am metallischen Gehäuse welches es beim N7 zum Glück nicht gibt

@per
Sehe ich auch so. Manchmal ist es gut nicht alles sofort zu bekommen :)

Daki 10. August 2013 um 02:12 Uhr

@Leif Auf jeden Fall. Es ist immer wieder das selbe bei einem neuen Gerät. Die ersten sind immer die Technikliebhaber und die sind im Internet unterwegs d.h sowas kommt schnell in ein Forum like xda und auch wenn es 1000 Besitzer hat, einer wird sich melden und es schlägt ein..

Dejavu.

Patrick G 10. August 2013 um 11:55 Uhr

So wie ich das verfolgt habe gibt es wohl generell probleme mit 4.3. Allerdings bin ich es inzwischen auch gewohnt das jeder Furz nach einem Systemupdate zum Mega-Bug deklariert wird :) Daher würde ich das jetzt nichtmal am Nexus 7 dingfest machen. Das selbe hatten wir beim Nexus 4.

Daki 10. August 2013 um 12:16 Uhr

Naja mir fällt nichts negatives auf. Wlan funkt ohne Probleme und spontante Reboots hatte ich nicht, nur am Anfang bei der Einrichtung wollte er gleich Herunterfahren, dies hat mich ein wenig irritiert xD

Technikfaultier 10. August 2013 um 15:14 Uhr

Spiele jetzt ja bereits die 2. Woche ausgiebig mit dem neuen Nexus 7 rum. Kann weder über Wlan Probleme noch über GPS Probleme berichten. Letzteres habe ich heute noch mal ausführlich über mehrere Stunden getestet.

dch36 10. August 2013 um 23:22 Uhr

Muss leider Patrick G völlig beipflichten: Android 4.3 ist ein Schuss in den Ofen … Mit Android 4.3 haben sich einige Schwächen eingeschlichen, welche sehr nervend sind.
(zB der erwähnte Verlust der WLan-Connectivity, speziell in Gmail beim Abruf eines grossen Kontos problemlos reproduzierbar – auf Nexus 7 V1).
4.3 ist ein Rückschritt – ich warte dringend auf das Update zu 4.3.1, welches die Fehler wieder entfernt, welche mit 4.3 erst kamen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.