Nexus 5X im Angebot: Amazon zieht nach (Update: 319 Euro bei NBB)

1. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

LG Nexus 5x_3Kurz notiert: vor drei Tagen begann die große Rabatt-Aktion bei Google, bei der es das Nexus 5X 80 Euro günstiger gibt, während das Nexus 6P gar 100 Euro günstiger wurde. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Kisten auch bei Amazon günstiger wurden – das sind sie jetzt. Amazon beginnt momentan mit der Preisanpassung und hat das 16 GB Nexus 5x von LG bereits auf 349 Euro reduziert – ganz so, wie es auch bei Google der Fall ist. Zum Zeitpunkt dieses Beitrages (10:45 Uhr) ist die 32 GB-Version noch nicht reduziert und auch das Nexus 6P steht noch aus. Denke aber, dass die da auch nachziehen. Tja – der Preisfall des Nexus 5x hatte dann doch nicht mit Ende Dezember den Tiefstand erreicht. Was meint ihr – 299 Euro für das Nexus 5X in absehbarer Zeit? Update 01.02.2016: 319 Euro bei Notebooksbilliger.

Bildschirmfoto 2016-01-29 um 11.07.15



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22138 Artikel geschrieben.

27 Kommentare

John Daniell 29. Januar 2016 um 11:10 Uhr

Ja, 299 MÜSSEN drin sein. Dann erst ist der Preis gerechtfertigt und dann hole ich mir es auch.

Christoph (@crunchychrissi) 29. Januar 2016 um 11:15 Uhr

Habe am 7.12. beim Cybermonday (?) für das 32GB 445€ gezählt. Hmpf.
Sind die Preise in den USA auch gefallen oder ist die Preisanpassung in € eigentlich nur ein Angleichen an die US-Preise?

Jonas 29. Januar 2016 um 11:21 Uhr

Würde immer direkt über Google kaufen. Der Service ist erstklassig und bei Problemen gibts immer direkt nen Neugerät. Das defekte muss auch erst eingeschickt werden, wenn das Neugerät da ist.

Dennis Stöckmann 29. Januar 2016 um 11:24 Uhr

Joa, empfinde ich als realistisch. Vllt dann mal als Warehouse Deal zuschlagen 🙂

me 29. Januar 2016 um 11:26 Uhr

Immer noch zu teuer…

Matze 29. Januar 2016 um 11:31 Uhr

349,- € ist m. E. OK. Für kaum mehr bekommt man aber auch das LG G4, das technisch und haptisch in vielen Belangen aber deutlich besser ist (IMHO). Nur der FP-Reader fehlt mir dort…

HansF 29. Januar 2016 um 11:37 Uhr

Finde 399€ für 32GB (16GB sind unzeitgemäß) eigentlich ganz ok, klar kann man bei Honor u. Oneplus etwas günstiger wegkommen, allerdings hat man beim 5X halt direkte Updates von Google. Muss man selber wissen, ob es einem das Wert ist.

kukiduck 29. Januar 2016 um 11:39 Uhr

350€ für die 32 GB Variante wäre interessant. Obwohl, ohne QI-Ladefunktion will ich das nicht.

Sören Lindhoff (@soerenlindhoff) 29. Januar 2016 um 12:07 Uhr

399,- für die 32GB Variante sind für mich ok, wenn es dafür endlich mal vernünftig läuft.

Aktuell ist das ursprüngliche Nexus 5 in der alltäglichen Performance deutlich überlegen. Ich habe keine Ahnung, wie LG die Nummer so gegen die Wand fahren konnte. An einfache Probleme mit der Software glaube ich Monate nach dem Release auch nicht mehr.

Basti 29. Januar 2016 um 12:11 Uhr

Es sind aber nur die Preise der 16GB Version angepasst. Ich hab aktuell das N5 auch als 32GB variante und würde mir nie ein handy mit weniger speicher kaufen.

sunworker 29. Januar 2016 um 12:52 Uhr

Wie war noch mal der erste Preis beim Verkaufsstart?`599?

Matze 29. Januar 2016 um 15:11 Uhr

@sunworker – 479,- € bzw. 529,- € (16/32GB)

bat 29. Januar 2016 um 21:24 Uhr

Läßt sich das N5X bzw das N6P zum Dual SIM umgestalten – wie das Moto X Play (angeblich; Hardware 2 SIM Plätze, von denen nur 1 einsatzfähig ist)

Kay 1. Februar 2016 um 11:57 Uhr

Hmm, das 5X als Dual-SIM, das wäre es….

Warpig (@WarpigtheKiller) 1. Februar 2016 um 11:58 Uhr

Hab heute mein Gerät von Amazon bekommen, kann ich die Fragen, ob die die Differenz mir erstatten??

Icke 1. Februar 2016 um 12:21 Uhr

Klar kannst Du fragen. In letzter Zeit aber rät dir Amazon einfach dazu, den Artikel zurück zu senden und zum günstigeren Preis neu zu bestellen… Die Umwelt dankt es uns =)

Warpig (@WarpigtheKiller) 1. Februar 2016 um 12:21 Uhr

Jop, gerade die Erfahrung gemacht.

Markus 1. Februar 2016 um 12:24 Uhr

@Warpig: Nein, bringt nichts. Amazon würde dir höchstens die Differenz erstatten, wenn sie selbst noch mal mit dem NBB Angebot mitgehen würden. Da es bei Amazon aber immer noch 349€ kostet, wird das wohl nix. Und selbst wenn sie mitgehen, hängt es wohl noch vom Mitarbeiter ab. Manchmal sagen sie wohl: Pech gehabt. Zurückschicken und neu bestellen (was dann natürlich negativ für die Retourenquote ist und bei chronischen Zurückschickern auch zur Kontosperrung führen kann).

bat 1. Februar 2016 um 12:43 Uhr

@Kay: Recherchier doch mal, ob sich das Nexus 5X zur Dual SIM Variante umgestalten läßt – oder weiß jemand, dass das (vermutlich) NICHT geht.

Brit 1. Februar 2016 um 13:02 Uhr

Großartiges Gerät zum Schnäppchenpreis.

Ja, bei Android funktionieren die freien Marktkräfte eben so wie es sein soll.

Denn nur Deppen zahlen Deppensteuer.

Icancompute 1. Februar 2016 um 13:12 Uhr

Für 319€ werde ich gerade sogar bei der 16 GB Variante schwach. Aber Füße still halten. Die 32 GB kommt sicher auch noch was. Hoffentlich!

net1234 1. Februar 2016 um 16:51 Uhr

Gerade wieder im M-Markt gewesen. Wenn das 6P doch nur etwas kleiner wäre. Ich werde mit der Größe einfach nicht warm. Das N5X daneben hatte ein erstaunlich gut kalibriertes Display. Man liest ja oft viel negatives in diesem Bereich. Konnte am kurzem Test kein Performance unterschied zu meinem N5 feststellen. Ist das wirklich so extrem? Hat eigentlich irgendein N5 Besitzer das Gerät verschlüsselt und kann was zur Performance sagen? Denke das ist das Problem beim N5X. Bei den neuen Preisen könnte ich echt lamgsam schwach werden.

bat 2. Februar 2016 um 21:57 Uhr

Im Forum XDA Developers wird zum Nexus 6P diskutiert, ob man mit dem in der Hardware offenbar (wohl ohne Antenne) angelegten zweiten SIM Slot ein Dual-SIM Gerät machen kann. Fürs Nexus 5X gibt’s zumindest das Gerücht, dass ein Dual-SIM Gerät rausgekommen ist, was für entsprechende Hardware sprechen könnte.

bat 2. Februar 2016 um 22:17 Uhr

Ich hab 28.1. bei Aldi das Moto X Play gekauft, das Dual-SIM fähig gemacht werden kann und mir gut gefällt. Mit seinen 169 g ist es mir fast zu schwer und mit 5,5“ recht groß. Vielleicht wär das Nexus 5X geeigneter. Fallen die Preise weiter?

Wenn ich das Gewicht und die Größe akzeptiere und Dual-SIM nicht zum KO Kriterium mache: Ist das Nexus 6P dem Moto X Play vorzuziehen?

bat 4. Februar 2016 um 14:32 Uhr

LG Nexus 5X 32 GB bei iBOOD 345,90 incl Versand http://is.gd/DnXjGI

bat 11. Februar 2016 um 16:48 Uhr

Überlege Rückgabe + Kauf des Honor 5X 16 GB – ~230 €. Vorteil Dual-SIM OHNE Umbau [evtl Garantie Verlust].

Sind X Play / 5X etwa gleich gut?


1 Trackback(s)

23. Juni 2016
Nexus 5X schon für 319 Euro bei NBB zu haben

Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.