Nexus 5: Reparaturanleitung verrät technische Details

6. Oktober 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Sollte noch jemand Überraschungen in Sachen Nexus 5 erwarten, so muss ich ihn aller Voraussicht nach enttäuschen. Die Leaks der letzten Wochen haben uns schon gezeigt, was das Gerät in Sachen Hardware wahrscheinlich verbaut haben wird. Ungeklärt war bisher, ob diese Hardware auch final verbaut wird.

Bildschirmfoto 2013-10-06 um 09.56.53

 

Ein nun aufgetauchtes Reparaturhandbuch könnte viele Spekulationen aus dem Weg räumen und Fakten auf den Tisch legen, wobei Änderungen natürlich nie ausgeschlossen sind – bei dem Handbuch handelt es sich um einen Entwurf.

Bildschirmfoto 2013-10-06 um 09.56.10

Neben den technischen Spezifikationen des Nexus 5 bekommt man auch einige Bilder von den einzelnen verbauten Modulen zu sehen. Was steckt nun drin im Gerät – laut Handbuch?

  • 4.95″ 1080p Display (IPS)
  • 32 GB interner Speicher (wird sicherlich auch andere Ausgaben geben)
  • 2 GB RAM
  • MSM8974-Chip aka Qualcomm Snapdragon 800 mit 2.3 GHz
  • 8 MP Kamera mit optischem Bildstabilisator, 1.3 MP Frontcam
  • 2300mAh Akku
  • Sensors: Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Kompass, Proximity / Ambient Light, Druck
  • Slimport-kompatibel (Alternative zu MHL)
  • Micro-SIM
  • Benachrichtigungs-LED
  • Drahtloses Aufladen
  • NFC
  • Bluetooth 3.0 (hier könnte ein Fehler vorliegen, sollte eigentlich Bluetooth 4.0 sein müssen.)
  • UMTS/GSM/CDMA/LTE

Die großen Überraschungen dürften nun das Zusammenspiel zwischen Soft- und Hardware sein. Der Akku ist eine ganze Ecke kleiner, als im LG G2. Ist das Gerät aufgrund von Optimierungen in Android 4.4 KitKat dennoch so performant? Kann ich mir nicht vorstellen, wobei ich behaupten möchte, dass man mit dem 2300 mAh starken Akku im Nexus 5 gut über den Tag kommen sollte, 3000 mAh im LG G2 sind schon der Wahnsinn.

Bildschirmfoto 2013-10-06 um 09.56.03Ansonsten findet man fast alles, was gerade State of the art im Bereich Smartphones ist. Leistungsstarke Hardware, Nexus Experience und in Sachen Schnittstellen eigentlich alles, was man so benötigt – von einem microSD-Slot mal abgesehen. Was spannend wird: was kann Android 4.4 KitKat und vor allem: was kostet das Gerät im Handel? Das LG G2 lag bei Veröffentlichung bei 499 Euro, bei dieser Hardware würde ich das Nexus 5 bisher bei 399 Euro sehen.

Und? Gekauft?



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Quelle: androidpolice |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22501 Artikel geschrieben.