Nexus 4: knapp 370.000 Geräte produziert

3. Januar 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Interessante Geschichte rund um das Google Nexus 4, welches von LG hergestellt wird. Sowohl LG als auch Google hüllen sich in Schweigen, was Produktions-, als auch Verkaufszahlen betrifft. Findigen Menschen bei den XDA-Developers ist es gelungen, die IMEI-Nummern nebst Nummern auf der Verpackung zu entschlüsseln, um so an Seriennummer, Produktionsdatum- und -stätte zu kommen.

LG-Nexus-4

Anhand dieser entschlüsselten Informationen soll man ungefähr erkennen können, wie viele Geräte von LG hergestellt wurden. So sollen im Oktober 70.000 Geräte, 90.000 im November und satte 210.000 im Dezember produziert worden seien. Interessante Geschichte, ich hätte mit locker der doppelten Summe gerechnet und wäre niemals davon ausgegangen, dass Google und LG so zimperlich planen. (via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17010 Artikel geschrieben.


30 Kommentare

pew 3. Januar 2013 um 09:45 Uhr

Verknappung :P

Felix 3. Januar 2013 um 10:06 Uhr

Im November hatte ich geschätzt, dass die zwischen 5k und 10k Geräte herstellen pro Tag. Nun liegt der Dezemberwert genau dazwischen und für die Vormonate noch deutlich drunter. Kein Wunder, dass die Verfügbarkeit grottig ist.
Mit Verknappung hat das sicher nichts zu tun. Kann diese Verschwörungstheorien nicht mehr hören. Man sieht den Zahlen ja an, dass sie krampfhaft versuchen, mehr zu produzieren.

Cornel 3. Januar 2013 um 10:06 Uhr

dann ist ja klar warum nach 10 min alles ausverkauft war…

Michael 3. Januar 2013 um 10:09 Uhr

Schon fast peinlich wie wenig Geräte hier eingeplant wurden.

Micha 3. Januar 2013 um 10:11 Uhr

Offenbar nicht knapp genug. Bei uns stand zwischen den Feiertagen im Saturn am Alexanderplatz noch ein Gerät rum.
Wie gesagt – stand :o)
Aktuell liegts zu meiner Rechten und läd seinen kleinen Akku auf :o)

Patrick G 3. Januar 2013 um 10:13 Uhr

Ich habe meines zu Weihnachten geschenkt bekommen, allerdings nicht das Gerät, sondern nur die Bestellbestätigung. Folglich warte ich nach wievor auf mein Geschenk. Leider

neurox 3. Januar 2013 um 10:43 Uhr

Am ärgerlichsten ist die Informationspolitik: wer, (ca.) wann und wo. Vorbestellungen wären eine Möglichkeit, eine einheitliche Preispolitik eine andere. Finde diese teilweisen Mondangebote in der Bucht oder auf der amazone schon lustig, aber viele sind bereit es zu zahlen. Selbst ein SGN geht jetzt (1 Jahr alt!) für über 300€ weg. Aber da steht ja auch “NEXUS” drauf…

Peter 3. Januar 2013 um 10:56 Uhr

Das ist extrem wenig. Allein Nokia lässt mindestens 2 Millionen Lumia 820 und 920 pro Monat herstellen und das ist immer noch viel zu wenig um die Nachfrage zu erfüllen

caschy 3. Januar 2013 um 10:58 Uhr

@Peter: woher nimmst du deine Zahlen?

yves 3. Januar 2013 um 10:59 Uhr

Finde das Banane… versuche schon seit 2 Monaten ein Nexus 10 zu bestellen…. tja.. ausverkauft. Ich bin beileibe kein iPad/iPhone-Fan. Aber ich wette, wenn ich den Apple store aufmache, könnte ich mir einfach eins bestellen und habs ne Woche später im Kasten.

Marian B. 3. Januar 2013 um 11:33 Uhr

Habe das Nexus 4 16 GB am 11. Dezember 2012 bestellt, wie viele von euch auch noch nicht erhalten. Mal schauen wie lange es noch dauert… :-(

Reinhard 3. Januar 2013 um 11:35 Uhr

An die Runde wenn das stimmt mit den 400000 Geräten dann muß der Vorgänger ein Ladenhüter vom feinsten sein da hat Google sich jetzt eine Theatervorstellung aufgeführt die seines gleichen sucht ! Lächerlich.Peinlich und vom Geschäft sind das wohl die Nieten im Anzug !da bin Ich sehr gespannt was beim X Phone oder Nexus 5 wie das Ding auch heissen mag rauskommt !

brave78lron 3. Januar 2013 um 11:37 Uhr

Also doch künstliche Verknappung, oder zumindest nach dem ersten Ansturm und dem Medienrummel “gerne in Kauf genommen” ;-)

Aber viel ist das nicht, wenn man sich mal die Verkaufszahlen des S3 anschaut ;-)

Der Dani 3. Januar 2013 um 12:15 Uhr

Mich würden die Zahlen zum Nexus 10 interessieren. Da werden es wohl noch weniger sein…

neurox 3. Januar 2013 um 12:32 Uhr

Dani: nexus 10 in stock (USA)

HzweiG 3. Januar 2013 um 13:37 Uhr

Interessant wäre nun wie viele Nexus Geräte in der Vergangenheit produziert wurden.

rUmti 3. Januar 2013 um 13:39 Uhr

auf mein nexus 4 warte ich auch noch tapfer… am 13.12.12 bestellt und seit dem auch keine statusänderung in meiner wallet erkennbar… angekündigt ist eine lieferung (6-8 wochen wartezeit) ende januar bis anfang februar. bislang dachte ich, dass das nur eine reine vorsichtsmaßnahme ist. aber wenn ich diese zahlen lese, dann gehe ich mal davon aus, dass es wohl doch realistisch sein wird…. also warten bis ende januar… :-(

Ludwig 3. Januar 2013 um 13:47 Uhr

Wenn man aber mal bedenkt wie sich frühere Nexus-Geräte verkauft haben (vor dem Nexus 4), kann man auch teilweise nachvollziehen, dass Google so “zimperlich” geplant hat… ;-)

Die Zahlen sind zwar wirklich nicht besonders groß für einen weltweiten Launch, allerdings verdient Google auch eher wo anders seine Brötchen und wird sich gedacht haben, dass es besser ist nicht alle Kunden bedienen zu können und nach zu produzieren, als später auf Geräten, an denen sie so oder so nicht viel verdienen sitzen zu bleiben…
(Meine Meinung)

@Peter
Nokia möchte mit den Geräten auch wieder mehr Fuß fassen im Smartphone-Geschäft. Da können sie es sich nicht leisten die Kunden warten zu lassen…
Man muss sein Image wieder aufpolieren.
Im Gegensatz zu Google verdient man mit Software & Co. dort nicht ganz so viel Geld.

HzweiG 3. Januar 2013 um 14:08 Uhr

Genau Ludwig, in die Richtung hab ich auch gedacht. Was mich nur wundert, warum schafft man nicht die Kapazitäten zu erhöhen.

honig 3. Januar 2013 um 14:34 Uhr

Wir hatten am 04.12.12 ein Nexus 4 bestellt (4 – 5 Wo. Lieferzeit wurde in der Bestätigungsmail) angegeben, nach 10 Tagen war das Gerät da … kann man sich nachträglich noch freuen, daß man überhaupt eins und dann noch relativ schnell bekommen hat …

spirellilein 3. Januar 2013 um 15:27 Uhr

Toll ich hab auch am 4. bestellt mit 4-5 Wochen. Auf meins warte ich immer noch. War bestellter der ersten Minute und warte auf nen neues Handy seit Oktober. Mein SGSII Laggt mit 4.2.1 nur noch rum. Aber ältere Software will ich nicht mehr. Nächste Woche Samstag Geburtstag. Ich Trink einen drauf wenn ich es da sehe..

Andi 3. Januar 2013 um 15:28 Uhr

Sehr geehrter Herr Xxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Das voraussichtliche Versanddatum für Ihr Nexus 4 finden Sie in der per E-Mail erhaltenen Bestellbestätigung.

Es tut mir sehr leid Sie informieren zu müssen, dass ich Ihnen noch kein genaues Datum zur Lieferzeit angeben kann.

Sobald Ihr Gerät versand wird, erhalten Sie per E-Mail eine Versandbestätigung.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Jessica
Google Play-Team

Google Ireland Ltd,
Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland
Angemeldet in Dublin, Irland Registernummer: 368047

Schon klasse diese Angabe. Laut Bestellung sollte es jetzt eig langsam mal eintrudeln.

kaesebrot 3. Januar 2013 um 19:06 Uhr

meins kommt am 16. januar 15:00Uhr (lol…) sagt der support. bin ja mal gespannt.
ich glaub foxconn hat einfach nicht genug fleissige koreaner und fertigungsstraßen um auch noch für die nexus-familie so eine hohe stückzahl zu ermöglichen. ich glaube mehr fertigungsstraßen oder prioritäten bekommt man nur gegen bares und auch nur im rahmen des möglichen. apple hat da sicher finanziell die nase vorn. die produzieren ja in der millionstückzahl und haben ihre eigenen bereiche. lg ist halt nicht apple und bedarf muss man anmelden…. naja…außerdem war ja das berüchtigte vierte quartal wo einfach jeder elektronikhersteller nochmal ordentlich die lager aufstockt.

timjkTim 3. Januar 2013 um 22:46 Uhr

@kaesebrot
1. Foxconn beschäftigt keine fleissigen Koreaner. Der durchschnittliche (Süd-)Koreaner hat bald die gleiche Kaufkraft wie ein Bundesdeutscher, der schraubt nicht für nen Niedriglohn Telefone zusammen.
2. Foxconn produziert das was man bestellt, of schon Monate im Voraus, wenn sich der zuständige Produktmanager bei Google in den Zahlen vertut kann FC da relativ wenig für, die schrauben alles was du Beauftragst und über ein paar hunderttausend Telefone mehr oder weniger lachen die nur. Vorausgesetzt man hat rechtzeitig geordert und die Teile sind entsprechend angeliefert.
3. LG ist nicht gleich Apple. Stimmt LG Produziert weitaus mehr Geräte als Apple.

David 6. Januar 2013 um 16:35 Uhr

hallo caschy,

welche wetter-app verwendest du auf deine N4? sieht gut aus :)


5 Trackback(s)

3. Januar 2013
Google Nexus 4 soll nur 370.000 mal produziert wurden sein | HighTechX - Smartphones | Tablets
3. Januar 2013
Nexus 4: Rund 370.000 Geräte wurden erst produziert. | Android und Smartphone News
3. Januar 2013
*** ANDROID-Stammtisch *** - Seite 290
3. Januar 2013
Nexus 4 – LG hat schon 370.000 Geräte produziert. – Rauswurf - Das Blog
4. Januar 2013
Lesenswerte Links – Kalenderwoche 1 in 2013 > Vermischtes > Lesenswerte Links 2013

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.