Nexus 4: bei Media Markt nun auch später

8. Dezember 2012 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Es soll sie geben: Menschen, die nicht bei Google online bestellen, sondern 50 Euro mehr bei Media Markt ausgegeben. Welche Gründe das haben könnte? Ansprech- und Umtauschpartner vor Ort und vielleicht sogar schnellere Verfügbarkeit. Denn das Nexus 4 sollte ab Mitte Dezember auch bei Media Markt in den Regalen stehe. Sollte, denn der Termin hat sich nun verschoben.

Interessierte müssen einen weiteren Monat warten, um das Gerät beim Unternehmen der Metro-Gruppe erwerben zu können. Der Veröffentlichungstermin des Nexus 4 bei Media Markt wurde auf den 15.01.2013 datiert. Für viele dürfte dies heißen: kein Nexus 4 unter dem Weihnachtsbaum. (danke mrinternetz)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16785 Artikel geschrieben.


15 Kommentare

Dennis (@Skinnynet) 8. Dezember 2012 um 06:09 Uhr

Waaaas?
Mir wurde neulich mein Galaxy Nexus gestohlen und das Nexus 4 war meine einzige Hoffnung…
Ich kann doch nicht einen weiteren Monat ohne vernünftiges Smartphone bleiben…

Frank 8. Dezember 2012 um 07:17 Uhr

Ohje, mein lieber Nachbar wird mich für diese News kreuzigen :( und der fehlende OTG-Support hat gestern schon für schlechte Stimmung gesorgt…

sk 8. Dezember 2012 um 09:19 Uhr

Mal so grundsätzlich: Wenn du den Media Markt Mitarbeiter mit dem Internet-Preis konfrontierst, wird er den Preis mit hoher Wahrscheinlichkeit mitgehen. Einfach mal nachfragen. Habe oft erlebt, dass das klappt.

Jens 8. Dezember 2012 um 10:39 Uhr

Meiner Erfahrung nach sind viele, die da kaufen, Menschen, die sich das Gerät gar nicht leisten können, aber “dank” “0%-Finanzierung” einen Verbraucherkredit bekommen, den sie dann abstottern.

Dass die Rechnung nicht aufgeht und es, wie in diesem Fall, sogar ein exorbitant teurer Kredit ist – egal. Will. Haben. Jetzt.

Schulden machen für Elektronikspielzeug… manche Leute spinnen einfach.

Franky 8. Dezember 2012 um 10:59 Uhr

Man soll ja die Hoffnung nicht ganz aufgeben, aber es KÖNNTE ja sein, dass diejenigen die bisher vorbestellt hatten, auch zum 15.12.(alter Liefertermin) schon eins bekommen werden.

Schaun mer mal….

elknipso 8. Dezember 2012 um 11:16 Uhr

Ich denke auch, dass Google hier einfach von der Nachfrage überrascht war.
Vermutlich hatte man die Erwartungen niedrig angesetzt, weil die letzten Nexus Gerät anhand der Verkaufszahlen alles andere als ein großer Erfolg waren, und dabei nicht ausreichend bedacht, dass man mit dem Nexus 4 _DEN_ High-End Androiden auf den Markt bringt zu einem Preis ab 299 Euro.

Hätte man über den Aspekt mal etwas mehr nachgedacht, hätte auch Google klar sein müssen, dass die Nachfrage nach dem Gerät natürlich deutlich größer sein wird, als es in der Vergangenheit bei der Nexus Reihe der Fall war. Die Geräte kosteten immerhin deutlich über 500 Euro am Anfang.

elknipso 8. Dezember 2012 um 11:28 Uhr

@Jens
Deckt sich auch mit meiner Erfahrung, wobei es in den Handyshops noch gravierender ist.
Vor kurzem noch von einer Bekannten gehört. Zeigt mir ganz stolz ihr neues S3 und erzählt dabei, dass sie das “ganz günstig” mit 0% Finanzierung gekauft hat.
Hab dann gefragt was sie dafür denn im Monat zahlt und sie “nur 30 Euro pro Monat”. Ich dann weiter gefragt wie lange der Vertrag denn läuft. Sie hat erst mal sichtlich überlegt und dann “2 Jahre”. Da ist man doch einfach sprachlos, manche Leute scheinen wirklich nicht zu rechnen.
Damit zahlt sie 720 Euro für ein Handy, dass 430 Euro wert ist. Legt man die Mehrkosten auf die monatliche Rate um zahlt sie jeden Monat von den 30 Euro 12 Euro “zu viel” oder “Zinsen” wie auch immer man das nennen will. Das ist mehr als 1/3 verbranntes Geld.

Aber es ist zwecklos, solche Leute kaufen sich das Handy nicht direkt bar. Manche weil sie es sich nicht leisten können, manche weil ihnen das “zu viel Geld” ist. Dass sie damit im Endeffekt in dem Beispiel z.B. 290 Euro sparen würden ist nicht zu vermitteln, das ist dann egal. Da wird nur einmal 430 Euro auf der einen Seite und 30 Euro auf der anderen Seite gesehen, ohne die Laufzeit zu bedenken.

Aber in so Fällen kann man sich den Mund fusselig reden, das ist zwecklos, daher habe ich das schon vor längerem aufgegeben.

sesosw 8. Dezember 2012 um 12:23 Uhr

Langsam glaube ich, dass ich das Gerät erst erhalte wenn es schon wieder veraltet ist :/

Klaus 8. Dezember 2012 um 12:25 Uhr

Das N4 kostet nur EUR 40,- mehr, da bei Online-Bestellung via PlayStore noch 10 Ötten Versandkosten hinzu kommen.
Zudem muss man sich für die PlayStore-Bestellung extra eine Kreditkarte anschaffen, die man sonst hier in Deutschland/Europa nicht wirklich braucht. Macht also nochmal ca. 30,- per anno.
Für mich wäre die MediaMarkt-Alternative daher in der Tat eventuell wohl das bessere Angebot.

JeffersonKrautsieder (@Nosferatuvn) 8. Dezember 2012 um 12:38 Uhr

Langsam glaub ich auch, dass ich es nie bekommen werde…. habe es bei notebooks.de ende oktober bestellt… wenn mm es erst im januar haben sollte… werden die es auch erst dann bekommen …. da kommt ja bald schon das S4 und Co wieder raus ^^ bis wir es erhalten….

fkrone 8. Dezember 2012 um 13:10 Uhr

Nachdem ich bei meinem MediaMarkt angefragt hatte bekam ich folgende Mail:
“[...]wir erhalten um den 15.12. herum die erste Lieferung der Nexus 4 ins Haus. Da wir über diese erste Stückzahl keine Informationen haben, kann ich dazu nur sagen, dass wir die Vorbestellungen in der Reihenfolge des Bestelleinganges bedienen werden.[...]”
Scheinen also MediaMarkt Vorbesteller noch die Glücklichen zu sein.

Kulterer 8. Dezember 2012 um 14:50 Uhr

Hm. Ich habe auch eins bei Mediamarkt vorbestellt, die 40,– mehr schmerzen da nicht zu sehr. Aber ich habe auch eins bei Google bestellt. am 04.12., 17.04 Uhr. Heute habe ich ne Mail von Google bekommen:

“Unseren Unterlagen zufolge wird Ihre Bestellung voraussichtlich am Abend des 19-12-2012 versandt.
Nexus 4 – Lieferrückstände: Beachten Sie, dass das oben angegebene Datum auf einer typischen Versandabwicklung basiert und nicht für Lieferrückstände beim Nexus 4 gilt. Die Lieferungen von Nexus 4-Geräten, die im Lieferrückstand sind, erfolgen in der Reihenfolge des Eingangs der Bestellungen.”

Zuerst dachte ich: Na prima, dann isses ja noch vor Heiligabend da, aber dann schluckte ich wegen der folgenden Passage. Habe ich doch richtig verstanden, dass das im Prinzip die Rücknahme des Liefertermins ist, wegen “Lieferrückstand”? Irgendwie wird jetzt mein Hals schon wieder so ein wenig dick. Aber ich kaufe es da, wo ich es zuerst bekomme.

Jens 9. Dezember 2012 um 09:56 Uhr

@Klaus
Ich will Dir Versicherungen verkaufen! Immobilien! Autos! Garantieverlängerungen! All so einen Quatsch, der um so vieles lukrativer wird, wenn der Kunde nicht rechnen kann.


2 Trackback(s)

8. Dezember 2012
Anonymous
20. Dezember 2012
Nexus 4: Media Markt liefert aus

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.