Nextgen Reader!: Version 3 als Windows Universal App erschienen

6. April 2016 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

Nexgen_Reader_W10Wer auf Windows unterwegs und ein Freund von Newsreadern ist, wird sicherlich schon einmal über den Nextgen Reader gestolpert sein. Mir ging es seinerzeit so und was für mich auf dem Mac Reeder ist, hat sich unter Windows irgendwann komplett auf den Nextgen Reader fokussiert, weil in meinen Augen das Gesamtpaket einfach stimmte: Überschaubarer Preis, ansprechende Optik und in Verbindung mit einem Feedly-Account eigentlich die ideale Lösung für Windows-Nutzer. Nun ist die neue Version im Store verfügbar und wirbt unter anderem mit der Windows 10-Kompatibilität und dem Status „Universal App“.

Nach dem ersten Blick im Store wundert man sich gegebenenfalls als Bestands-User darüber, dass es neben der erworbenen App ein weiterer Nextgen Reader mit einem Ausrufezeichen dahinter zu finden ist – letzterer ist die neue, für Windows 10 freigegebene Universal App. Nun denn, fix einmal die Testversion installiert, das Login via Feedly oder einen der mit Feedly verbundenen Dienste erledigt und los geht es bereits mit dem neuen Nextgen Reader!

Das ganze Drumherum gestaltet sich nach wie vor optisch sehr nahe an der „alten“ Fassung und sieht auf den ersten Blick auch zunächst eben genauso aus: Grund also, sich mal überhaupt die Neuerungen anzuschauen, die den Neukauf rechtfertigen sollen – der neue Nextgen Reader! in der aktuellen Version hat folgendes mit an Bord:

  • Native Unterstützung der Universal Windows Platform (UWP)
  • Verbessertes Skalieren und Rendern von Text
  • Verbesserte UI bei Auswahl der Kacheloptik (auf die drei Punkte tippen und „Grid View“ auswählen)
  • Feed Management: Feeds hinzufügen, editieren, bewegen oder direkt löschen
  • Suchfunktion: Feeds können nach Titel, URL oder #Thema durchsucht werden
  • Listenansicht mit Story-Thumbnails
  • Unterstützung des Vollbild-Modus durch Drücken von F11 oder Klick/Tipp auf den „NextgenReader“-Button oben links
  • Transparente Live-Kacheln, die maximal 9999 Feeds anzeigen
  • Überarbeitetes Kontextmenü samt Icons
  • „Swipe“-Funktion im Lesebereich kann aktiviert / deaktiviert werden
  • Die üblichen Unmengen an „Verbesserungen“ und „Bugfixes“ 🙂

Nexgen_Reader_Accounts

Es hat sich also trotz des gewohnten optischen Ersteindrucks offenbar einiges unter der Haube getan: Gerade für Convertible- oder Tablet-User scheinen die Neuerungen speziell in Sachen Skalierung einigen Mehrwert zu bieten (speziell die Skalierung von Schriftarten ist ja immer noch ein Punkt, wo ich bei Windows manchmal einfach unglücklich bin) und auch der Fokus auf dem Stichwort „Universal“ sollte helfen, auf allen unterstützten Geräten mit Windows 10-Unterbau den Nextgen Reader! sauber zu präsentieren.

Auch das schlichte Umschalten auf ein dunkles Theme ist beim Lesen in dunklerer Umgebung (oder später Stunde) ein gern gesehenes Feature.

Nexgen_Reader_GridView

Ob jetzt der Entwickler Next Matters mit dem erneuten Aufhalten des Klingelbeutels für allgemeine Erheiterung sorgt, darf bezweifelt werden – aktuell bekommt Ihr noch binnen der nächsten knapp über 10 Stunden die aktuelle Version des Nextgen Readers für 2,99 EUR anstatt 3,99 EUR. Geld, was diese App definitiv wert ist, allerdings dürfte sich der ein oder andere Vorbesitzer zu Recht fragen, ob die Neuerungen wiederum den Neukauf wert rechtfertigen – ein Update wird leider nicht angeboten.

Wer mag, darf die App auch wie üblich kostenlos testen, der fade Beigeschmack, Käufer der Vorgängerversion ohne Updatemöglichkeit jedoch noch einmal zu Kasse zu bitten – aktuell offenbar leider gängige Praxis – schmälert meiner Meinung nach aber ein wenig den positiven Eindruck der neuen Version.

Nextgen Reader UWP
Nextgen Reader UWP
Entwickler: Next Matters
Preis: Kostenlos
  • Nextgen Reader UWP Screenshot
  • Nextgen Reader UWP Screenshot
  • Nextgen Reader UWP Screenshot
  • Nextgen Reader UWP Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 431 Artikel geschrieben.