Nextcloud für Windows Mobile: Version 1.1.0 bringt zahlreiche Neuerungen

16. August 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

Die Entwickler der privaten Cloud-Lösung Nextcloud haben Version 1.1.0 für die Windows Mobile-Version veröffentlicht. Selbige existiert nun bereits seit November des letzten Jahres. Seitdem habe man wohl ordentlich Feedback seitens der Nutzer erhalten und sich so daran gemacht, die Wünsche und Anregungen derer in Version 1.1.0 einfließen zu lassen. Doch zuallererst weist man darauf hin, dass es die App nun als kostenlose Testversion gibt. Hier lassen sich sämtliche Funktionen nutzen, wer die Entwicklung dennoch unterstützen will, zahlt für die App 0,99 €.

Für die nächste Version sei angedacht, die Windows Universal Platform (UWP) zu unterstützen. Damit soll die App auf allen kompatiblen Geräten funktionieren und sich responsiv der Bildschirmgröße anpassen. Selbst Windows 10 S werde dann unterstützt, heißt es in der Meldung.

Neben der Möglichkeit, Ordner manuell synchronisieren zu können, soll die kommende Version auch eine automatische Synchronisation unterstützen. So werden neue Dateien direkt automatisch in der Nextcloud gesichert. Am Ende verspricht man auch ein überarbeitetes Design, dass wesentlich mehr „nach Nextcloud aussehen“ wird.

Changelog Nextcloud 1.1.0
  • Files and folders can now be renamed.
  • Files and folders can be moved.
  • (Manual) synchronization of folders with a local directory.
  • Whole directories can now be downloaded as ZIP files.
  • Multiple file and folders can be selected at once.
  • Files and folders can now be marked as favorite from within the app.
  • The size of folders is now shown in the directory list.
  • New status bar in directory list showing the number of selected/total files.
  • You can now also sort for data type in folder view.
  • New views for favorites and shares.
  • File and folders can now be pinned to start.
  • Windows Hello authentication on app startup.
  • Expert mode: Additional information and options, which are not relevant to every user, can now be shown by enabling the expert mode. Disable this option in order to get a leaner user interface.
  • The app can now be used when your Nextcloud uses a self-signed certificate.
  • Share target: you can now share files and folders with the app. For example, you can upload files to your Nextcloud directly from within the Windows Files app.
  • Theming: you can now choose between different app themes (dark/light/system default).
  • The user credentials are now safely stored in a password vault.
  • We now use a new and more stable WebDAV library for WebDAV communication with your Nextcloud.
  • Many other security improvements and bug fixes.
(Danke Jan!)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1075 Artikel geschrieben.