Neues vom Technik-Crowdfunding: Musikplayer, Gitarrenzubehör und Home Security

24. Mai 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von:

Es ist schon eine Weile her, dass wir uns ein paar Projekte heraus gesucht haben, die über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo auf eine erfolgreiche Finanzierung hoffen. Der Grund hierfür liegt darin, dass es leider nicht immer heiße Projekte aus dem Bereich Technik gibt. Heute ist es wieder einmal so weit und es sind tatsächlich ein paar Projekte dabei, auf die sich ein Blick durchaus lohnen kann.

Geek Wave – die HiFi-Anlage für unterwegs

MP3-Player gibt es wie Sand am Meer, heutzutage werden diese jedoch häufig von Smartphones abgelöst. Dadurch leidet die Musikqualität, eine MP3-Datei klingt nun einmal nicht so sauber wie hochwertigere Audio-Files. Geek Wave möchte dies ändern und positioniert sich als High-Quality-Player, der auch die hochwertigen Audio-Formate unterstützt. Hierzu gehört die Unterstützung für 384 kHz-Dateien, ebenso wie die DSD-128-Technologie. Aber der Allround-Player kann natürlich auch mit den normalen MP3s umgehen. Er kommt in einer Speicherkapazität von 64 GB / 128 GB, kann mit Hilfe von microSD-Karten dahingehend jedoch erweitert werden. Außerdem bietet er einen austauschbaren Akku. Über Indiegogo kann man die günstigste Variante aktuell noch für 299 US-Dollar bekommen, das Finanzierungsziel ist bereits weit überschritten, 28 Tage läuft die Kampagne noch.

Soulpedal – das kabellose Wah-Wah-Pedal in der Schuhsohle

Soulpedal ist ein eher untypisches Produkt. Aber technisch trotzdem faszinierend, zumindest für mich als Musik-Laien. Den Effekt, den man mit einem Wah-Wah-Pedal erzeugt, hat jeder schon einmal gehört. Dass sich der Gitarrist dazu allerdings an einem bestimmten Punkt aufhalten muss, nämlich in der Nähe seines Wah-Wah-Pedals, ist etwas, worüber ich mir persönlich ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht habe. Der Macher von Soulpedal allerdings schon, deshalb hat er das Produkt auch entworfen. Es ist eine Einlegesohle für Schuhe, die sich kabellos mit dem Controller verbindet und die Fußbewegungen dann an das Wah-Wah-Ding schickt. Sieht im Video überzeugend aus, allerdings sind meine Gitarrenkenntnisse sehr beschränkt. Ich kann also schlecht einschätzen, ob dies für einen aktiven Musiker tatsächlich etwas brauchbares ist. 279 US-Dollar werden für die Early-Bird-Sohle fällig, das Kampagnenziel in Höhe von 35.000 US-Dollar liegt allerdings noch in weiter Ferne. Dafür sind noch 35 Tage Zeit, um dieses Projekt zu unterstützen.

Korner – Home Security für jedermann

Die Vernetzung des eigenen Zuhause wird in den kommenden Jahren so richtig Fahrt aufnehmen. Teil davon könnte dieses Alarmsystem sein, dass sich in jeden Haushalt integrieren lässt. Einfach in der Anwendung, unauffällig und mit den passenden Smartphone-Apps lässt sich so das eigene Heim überwachen und im Ernstfall auch schnell reagieren. Für 99 US-Dollar erhält man während der Kampagne ein Set mit 3 Sensoren und einem Fob, der Steuerungseinheit des Systems. Dieser Fob wird an den Router angeschlossen und benachrichtigt im Alarmfall die entsprechende Smartphone-App. Sieht ziemlich einfach aus, denken sich auch die zahlreichen Unterstützer, die das Finanzierungsziel bereits locker ausgefüllt haben. 14 Tage sind noch Zeit, um das günstige Starter-Set über Indiegogo zu erhalten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.