Neues Unternehmen: Jolla soll MeeGo weiterführen

8. Juli 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Gastautor

Unter all den Dingen, die Nokia in den letzten Jahren verbockt hat, ist die Aufgabe von MeeGo noch so eines meiner persönlichen Highlights. Da rockt man mit dem N9 Smartphone ein richtig feines Gerät mit einem ebenso feinen Betriebssystem raus, hat aber im Grunde überhaupt keinen Bock darauf, weil ja bereits ein identisch aussehendes Windows Phone in den Startlöchern stand.

Man lies das Betriebssystem quasi sterben, obwohl verkündet wurde, dass man intern weiter mit MeeGo experimentieren wolle – zu welchem Zweck auch immer. Jetzt sind bei Nokia die zuständigen Mitarbeiter von Bord gegangen und haben mit Jolla ihr eigenes Unternehmen gegründet. Man findet, dass man mit dem N9 das beste Smartphone der Welt abgeliefert habe und das verdiene, dass man es fortführt.

Also wird Jolla nicht nur MeeGo weiter entwickeln, sondern auch eigene Smartphones auf den Markt werfen. Derzeit – bzw schon seit Ende 2011 – bastelt man an einem neuen Interface und die Früchte der Entwicklung sollen wir noch in diesem Jahr sehen: Noch in diesem Jahr wird dann nämlich das erste Jolla-Smartphone mit MeeGo als Betriebssystem in den Läden stehen. Und ganz ehrlich: ich freu mich drauf!

Quelle: Nokia via Engadget



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1430 Artikel geschrieben.