Neue Design-Studie für Facebook

4. Januar 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Auch wenn Facebook ständig am experimentieren und weiterentwickeln von neuen Funktionen ist, bedeutet dies nicht, dass ihr aktuelles Layout nicht einmal ein gründliches Redesign bekommen könnte. Dies dachte sich auch Fred Nerby und entwickelte in Eigenregie eine Designstudie von beachtlicher Qualität.

Facebook Design Konzept

Ein wenig erinnern mich die Ideen an das neue MySpace, welches aber keineswegs schlecht aussieht. Auf jeden Fall könnte ich mir in dieser Form eine Windows 8 App vorstellen, thematisch wäre dies in jedem Fall passend.

Auf seiner Webseite findet ihr noch viele weitere Screenshots, er hat fast alle bekannten Elemente angepackt und nach seinen Vorstellungen verändert. Über den Login, das Dashboard, die (Firmen-)Profile. Alles soll die langsam langweilig gewordene Oberfläche von Facebook deutlich aufwerten.

Facebook Designstudie

 

Auch wenn aktuell meines Wissens keine Designänderungen bei Facebook anstehen, hat dieser Entwurf dennoch einiges an Potential und motiviert vielleicht welche bei Facebook zumindest ein paar Ideen zukünftig einfließen zu lassen. [via]

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


24 Kommentare

Romano Kleinwächter 4. Januar 2013 um 17:11 Uhr

Ich persönlich finde dieses Design sehr gut und ich würde mich freuen, wenn Facebook das so in der Grundidee übernimmt.

Neogine 4. Januar 2013 um 17:21 Uhr

Ich find das Design an sich Hammer… aber ganz ehrlich? Facebook wird das nicht so umsetzten…

Basti 4. Januar 2013 um 17:24 Uhr

Ich finde auch Melissa ganz dufte.

Lars 4. Januar 2013 um 17:27 Uhr

Facebooks Timeline ist eine Katastrophe – für normale Anwender. Für Kundenfänger und Leute, die auf einen Blick sehen wollen, wer die Leute so sind, die sie liken, ist sie perfekt. Ich nutze seit der Umstellung auf die Timeline Facebook lediglich, um mit Leuten in Kontakt zu bleiben. Persönliches etc. teile ich nur noch auf G+. Von daher: Jedes Redesign ist besser als diese Timeline. Aber die Timeline wurde auch nicht eingeführt um nett auszusehen.

Phillip Plum 4. Januar 2013 um 17:29 Uhr

Erster gedanken: Ist das die Windows8 Facebook App?

bonk 4. Januar 2013 um 17:34 Uhr

finde auch dass das toll aussieht, aber fast keiner hat solche modell fotos und häufig nicht mal eigene fotos

ohne qualität in denbeiträgen nutzt auch design nix

captaincannabis 4. Januar 2013 um 17:38 Uhr

Mega schick – und vor allem leicht als responsive Layout umzusetzen und somit besser für die mobilen. Außerdem kommen sie so auch endlich von dem Old-School-Blog Layout weg – ich könnte mir schon vorstellen dass es so kommt.

Scatterd 4. Januar 2013 um 17:42 Uhr

Ich finde diese Designstudie eine Katastrophe. Ich erkenne keinerlei Struktur, alles wirkt auf mich durcheinander. Zudem ist es total unpraktisch, da dieses Design nur funktionieren bzw. wirken würde, wenn man genug Fotos von einem hat, die zudem noch von guter Qualität seien sollten. Stellt euch das Design oben mal ohne Fotos vor…

Von daher: Nichts für mich.

Steven 4. Januar 2013 um 18:05 Uhr

Also mir gefällt es. Zumal ich mir denke: Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt…; die Bilder auf Facebook würden sich gewiss mit der Zeit dem Umfeld anpassen.

Für den Desktop wäre es nicht unbedingt was für mich, aber für Tablets mit 10″ (und mehr), eventuell auch für 7″-Tablets wäre es gewiss nicht schlecht. Wer macht sich also daran eine Android-App mit diesem Design zu schreiben :P?

Georg 4. Januar 2013 um 18:07 Uhr

Das Design gefällt mir nicht, ich finde diesen Schwarz-Blau-Mix mit Schriften die mich an Modern UI (oder wie das unter Win8 heißt) und Elementary OS erinnern ziemlich durcheinander. Allein von der Optik her finde ich das aktuelle Facebook-Design schon ok, die Benutzung dürfte nur etwas runder sein an manchen Stellen. ;-)

Mehli Bert 4. Januar 2013 um 19:02 Uhr

Wo kann ich das kaufen? xD

nixdagibts 4. Januar 2013 um 20:50 Uhr

Designstudie wo die Hälfte von ‘ner hübschen Frau belegt ist. Alles klar….
Denkt euch das Foto mal weg und schaut nochmal hin. Na? Nich mehr so dolle, wa?

Jomei 4. Januar 2013 um 21:41 Uhr

Und das Design sieht ohne Bilder dann wie aus?

Kizune 4. Januar 2013 um 22:01 Uhr

@nixdagibts: Hab die Fotos weg gedacht. Sieht immer noch super aus.

Skydyver 4. Januar 2013 um 23:07 Uhr

Auch ohne die Fotos absolut TOP!!! Hoffentlich kommt das so!!!!

Prypjat Syndrome 5. Januar 2013 um 02:58 Uhr

Jedenfalls deutlich besser als der momentane Schrapel. Weißer Hintergrund bei FB geht einfach nicht.

visorone 5. Januar 2013 um 07:50 Uhr

Find die Timeline so wie sie ist ziemlich genial. Übersichtlich und klar strukturiert. Kann ich von dem neuen Design nicht behaupten. Aber die Frau ist nett, yo… Finde einzig die Neuigkeitenseite könnte neu gestaltet werden. Naja, vllt auch noch nen paar andere Sachen – aber die nutzt man in der Regel eh selten bis gar nicht..

web 5. Januar 2013 um 11:36 Uhr

Ich finde die Designstudie grausam. Wirkt auf mich total unstrukturiert, überladen und durcheinander. Und nachdem ich das Video geschaut habe war ich noch mehr verwirrt. Da hab ich die Bedienung garnicht mehr verstanden.

Einzig den Responsive-Gedanke im Design finde ich gut, aber sooo schwierig ist das nun auch mal wieder nicht.

Ich versteh garnicht, was alle diesem Design abgewinnen können, wurde ja schon in mehreren Blogs gezeigt.

uribremen 5. Januar 2013 um 11:55 Uhr

mit Flipboard oder MyPad auf dem iPad kann man das doch so ähnlich schon umsetzen, wenn man es denn mag.
Es sieht aber ja nicht auf jeder Platform gleich aus. Auch ist das Design ja immer Geschmackssache. Oben schreibt jemand, er mag kein weiß als Hintergrund und ich dagegen könnte mir keine andere Farbe als weiß als Hintergrund vorstellen.
Never change a running system.

André 5. Januar 2013 um 15:26 Uhr

Gefällt mir aus dem Grunde nicht, dass ich dann ja NOCH mehr Bilder hochladen muss, damit das Design überhaupt wirken kann und es nicht trist und leer aussieht.

coriandreas 6. Januar 2013 um 23:28 Uhr

Wieso gibt es bis jetzt keine 3D-Oberflächen? Timeline, Twitter, Blogs: alles 1D. Unglaublich! Jetzt mal 2D-Konzepte. Soll das die Zukunft sein? Mir geht das eindeutig zu langsam – echt!

coriandreas 6. Januar 2013 um 23:51 Uhr

Ach übrigens: Das Apple-Konzept der per Touch durchscrollbare Listen ist auch nur 1D.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.