Neuer Amazon Fire TV Stick vorgestellt, kostet mit Sprachfernbedienung 39,99 Euro

21. Februar 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

39,99 Euro, das ist die Summe, die der neue Fire TV Stick kosten wird. Mit dem neuen Amazon Fire TV Stick mit Alexa Sprachfernbedienung kommt der laut Amazon leistungsfähigste Streaming-Stick nach Deutschland. Er ist um 30 Prozent schneller als sein Vorgänger und wird erstmals inklusive einer Alexa Sprachfernbedienung ausgeliefert. Der Fire TV Stick verfügt als einziger Streaming-Stick auf dem Markt über eine Sprachfernbedienung. In den USA ging der neue Stick schon früher an den Start, wir in Deutschland mussten uns gedulden, denn hierzulande ist Alexa, also das System dahinter, noch nicht so ausgereift wie in den USA.

Mit dem neuen Fire TV Stick mit Alexa Sprachfernbedienung haben Nutzer auch Zugriff auf eine völlig neu gestaltete Benutzeroberfläche, die die Nutzer eines normalen Fire TV sicher auch kennen (wir berichteten). Sie macht es laut Amazon leichter und angenehmer, die richtigen Inhalte zu finden. Ich selber finde die Slots im oberen Bereich manchmal zu aufdringlich, gerade, wenn Dinge mit Sound reinplästern. Ansonsten kann ich mit der Oberfläche gut leben.

Apps und Spiele lassen sich allerdings mit der anpassbaren App-Liste auf dem Home-Screen einfacher finden und ersetzen so vielleicht bei dem einen oder anderen einen separaten Launcher. Der neue Fire TV Stick mit Alexa Sprachfernbedienung kann ab sofort für 39,99 Euro unter www.amazon.de/firetvstick vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab dem 20. April. Er wird außerdem bei Media Markt und Saturn erhältlich sein.

Zum Vergleich: Optisch gleich, bietet der neue Stick unter der Haube gegenüber dem älteren Stick Verbesserungen in Sachen Hardware. So bietet der neue Amazon Fire TV Stick beispielsweise eine MediaTek Quadcore-CPU mit 1,3 GHz, während im alten Modell der Broadcom Capri werkelt, ein Dualcore-Prozessor. Arbeitsspeicher und Speicher sind weiterhin identisch (8 GB / 1 GB).

Verbessert wurde auch das WLAN, der neue Amazon Fire TV Stick hat 2×2 MIMO 802.11a/b/g/n/ac, während die alte Version über 2×2 MIMO 802.11a/b/g/n verfügt. Bluetooth hat man ebenfalls hochgelevelt, hier steht statt der Version 3.0 nun Bluetooth 4.1 zur Verfügung. Der neue Stick unterstützt allerdings keine 4K-Auflösung.

Alexa Infos

Alexa ist der Cloud-basierte Sprachdienst hinter Endgeräten wie Amazon Echo oder Echo Dot und ist nun auch mit dem Fire TV Stick erhältlich. Alexa wird ständig smarter, Entwickler sind in der Lage, immer neue Erlebnisse zu kreieren. Bislang sind hunderte Skills verfügbar und zehntausende Entwickler arbeiten weltweit an weiteren. Über die Alexa Sprachfernbedienung können Kunden beispielsweise nach den Nachrichten oder dem Wetterbericht fragen, den Verkehr auf ihrer Pendelstrecke checken, Sportergebnisse erfragen, Einkaufslisten erstellen, Musik abspielen oder bei MyTaxi ein Auto bestellen.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23585 Artikel geschrieben.