Neuer Algorithmus: Google straft Seiten mit illegalen Links ab

11. August 2012 Kategorie: Google, geschrieben von:

Wenn der Suchmaschinen-Gigant Google an dem Algorithmus für seine Websuche schraubt, werden immer viele Leute hellhörig. Schließlich hängt davon ab, ob man mit seiner Seite leicht gefunden wird oder nicht. Taucht man bei Google nur auf den hinteren Ergebnis-Seiten auf, findet man im Internet kaum statt.

Dieses Schicksal droht jetzt so mancher Torrent-Seite oder anderen Angeboten mit illegalen Links. Google kündigt nämlich an, ab nächster Woche Seiten weiter hinten einzusortieren, bei denen es viele Anfragen wegen Urheberrechtsverletzungen gibt.

Google möchte dadurch dafür sorgen, dass illegale Inhalte nicht mehr so gut gefunden werden können – eine Forderung, mit der die US-Musik- und Filmindustrie seit Jahren auf taube Ohren seitens Google gestoßen ist. Klar, dass diese Industrie den Schritt nun absolut begrüßt.

Natürlich lassen sich die Jungs dabei nicht in die Karten blicken, wie exakt dieser Algorithmus modifiziert wurde, Google erklärt aber, dass die beanstandeten Seiten nicht komplett aus dem Index genommen werden, sondern nur auf die hinteren Ränge verschoben werden. Der Inhaber einer Seite kann sich natürlich bei Google melden, falls er der Meinung ist, dass er zu Unrecht abgewatscht wurde. Google prüft in so einem Fall das Angebot nach und korrigiert das Resultat gegebenenfalls. Wir dürfen übrigens davon ausgehen, dass Googles Video-Angebot YouTube von dieser Änderung nicht betroffen sein wird 😉

Quelle: Google Inside Search


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.