Neue Zahlen: 12 Prozent der Deutschen sind mit Tablets online

12. November 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Casi

Im Focus erfahren wir vom BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft), der eine aktuelle Erhebung zu Tablets in Deutschland hat. Die repräsentative Umfrage ergibt, dass bereits 12 Prozent der Deutschen mit einem Tablet ins Internet gehen. In Zahlen ausgedrückt sind das 8,2 Millionen Menschen, die so einen kleinen Tablet-PC für ihren Internetzugang verwenden. Damit stehen wir hier europaweit super da – der Durchschnitt liegt für Europa bei etwa 8 Prozent.

Zudem greift der Focus auch die Zahlen von Allensbach auf, die das ein wenig genauer aufbröseln. Dort könnt ihr sehen, dass hinter dem iPad noch lange nichts in Sicht ist, bis dann irgendwann Samsung auf Platz zwei folgt. 71 Prozent Marktanteil des Apple-Tablets stehen gerade mal 12 Prozent bei Samsung gegenüber.

Allensbach hat auch die Kaufwünsche der Befragten berücksichtigt und geht daher davon aus, dass die Differenz zwischen den beiden Kontrahenten im nächsten Jahr deutlich eingedampft wird. Ich tue mich mit solchen Prognosen immer ein wenig schwer, weil es ein sehr dynamischer Markt ist und sich die Fakten nahezu täglich ändern können. Dazu kommt, dass in diesen Zahlen noch nicht das iPad mini berücksichtigt ist.

Weiter erfahren wir, dass der Tablet-Einsatz nahezu ausgeglichen ist, wenn wir auf den Anteil bei Frauen und Männern schauen. Mit Blick auf das Alter liegen die Gruppen der 16-24Jährigen und die 35-44Jährigen vorne – hier sind Tablets derzeit am weitesten verbreitet. Der eifrige Gebrauch des Tablets besagt aber nicht, dass wir das Gerät ausschließlich benutzen, wenn es im Einsatz ist. So wird das Tablet häufig dann nebenbei verwendet, während man den Fernseher laufen lässt. Kann ich für mich bestätigen – auch ich greife des öfteren beim Fernseh-Glotzen zu Tablet oder Smartphone. Alles in allem sollen in unserem Land bereits 3,29 Millionen Tablets im Einsatz sein – 170 Prozent mehr als letztes Jahr – und dieser Trend wird noch eine Weile so anhalten, das kann man wohl auch ohne Datenerhebung oder Analysten-Meinung erahnen.

Quelle: Focus


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.


5 Kommentare

coriandreas 12. November 2012 um 11:19 Uhr

8 Millionen?? Ich rechne: 2,35+0,41+0,35+0,18=3,29
So wären es auch nur 6 Prozent.

bob 12. November 2012 um 12:04 Uhr

interessant wird es doch ob tablets eine größere zukunft haben oder wie netbooks nach dem boom ins nichts verschwinden

Thorsten Lange 12. November 2012 um 12:11 Uhr

@coriandreas:
Bei “Focus” heißt es: “Anders als Smartphones werden die Computer offenbar von mehreren Haushaltsmitgliedern genutzt, denn die Zahl der verkauften Geräte liegt niedriger.”

Martin 12. November 2012 um 13:05 Uhr

Irgendwann wir man keine Zeitung mehr lesen, sondern mit dem Tablet früh am Frühstückstisch sitzen. Wer weiß, bei einigen Familien ist es vielleicht schon so. Naja der Optiker freut sich ;)

Dominik Fleischhauer 13. November 2012 um 15:06 Uhr

Interessante Entwicklung, allerdings! Die Tablets könnten dem E-Commerce Sektor nochmal einen deutlichen Hype verleihen und als Verkaufskanal, auf Grund der größeren Fläche und somit besseren Darstellbarkeit der Produkte, in Zukunft eine herausragende Position einnehmen! Bin mal gespannt, wohin sich das Thema noch entwickelt. Würde mich über weitere News zum Thema in Zukunft freuen :)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.