Neue Twitter-Version für Android in frischer Optik

3. April 2013 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Neue Version von Twitter für Android. Das Team rund um Twitter hat sich an das Design gesetzt und dieses einmal auf die aktuelle Android-Designsprache angepasst. Auch kann man nun  per Swipe zwischen den einzelnen Tabs switchen. Nicht nur die Android-Version wurde verbessert, Twitter gab auch bekannt, dass man die iOS-Version und die Web-Variante angepasst habe. Innerhalb der App kann man nun auf Path oder Foursquare zugreifen sofern installiert. Die Updates bekommt man bei Google Play oder im App Store von Apple. Und, was sagt der geneigte Androide zur neuen Version, sofern eingesetzt? (via)

Twitter-Androud

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16533 Artikel geschrieben.


17 Kommentare

Niklas 3. April 2013 um 20:52 Uhr

Na eeeeendlich Holo-Design. Oder so ähnlich. War aber auch schon längst überflüssig. Das macht das Fremdschämen auf diese App nicht mehr ganz so gewaltig, dennoch werde ich bis zum bitteren Ende in Form von noch härteren API-Limits bei 3rd-party-Clients, allen voran Falcon Pro, bleiben.

Soohyung 3. April 2013 um 20:54 Uhr

Wow, die Twitter scheint mit seiner App nach und nach nachzubessern. Ich bleibe allerdings lieber bei Falcon Pro.

Heiko 3. April 2013 um 20:55 Uhr

Ich werd trotzdem bei Falcon Pro bleiben

Kasoki 3. April 2013 um 21:01 Uhr

Ich werde es mir mal ansehen aber ich bleibe definitiv bei Falcon Pro ;-)

Blubberlutsch 3. April 2013 um 21:11 Uhr

Kann die App endlich Links und Bilder in einem internen Browser öffnen?

Dominik 3. April 2013 um 21:12 Uhr

Ich finde die twitter APP nach wie vor klasse und fühle mich da wohler als bei anderen twitter-Clients.

Das neue Design mag zu überzeugen, obwohl ich bei dem alten Design schon nichts zu meckern hatte.

Jetzt hoffe ich mal, dass die Privatnachrichten ordentlich funktionieren.

Le Fronc 3. April 2013 um 21:15 Uhr

So lange die App von Twitter meine Filterfunktion hat werde ich sie auch nicht nutzen….

Henrik 3. April 2013 um 21:40 Uhr

Macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Mal sehen wie sich das Teil auf Dauer so schlägt.

Dominik 3. April 2013 um 21:44 Uhr

Kann aber irgendwie nicht mehr die Aktualisieren Funktion nutzen. Ist das nur bei mir so?

Doc 3. April 2013 um 22:43 Uhr

Immer noch deutlich mehr Berechtigungen als benötigt => No Go

Marcel 3. April 2013 um 22:47 Uhr

Oha, da war das Update für Windows Phone aber schneller ;-) Die App sieht dort schon etwas länger so aus :P

Thomas 3. April 2013 um 23:03 Uhr

Ich fand die alte Version besser, sie war runder und freundlicher.Jetzt ist sie nur noch klobig, hässlich und sieht amateurhaft aus.Es erinnert mich stark an meine ersten Versuche mit Basic, falls das noch jemand kennt. Nein ? Basic nannte man die Programmiersprache auf dem Commodore 16 bis 128, da kamen die Programme noch von Kassette.

Saenic 3. April 2013 um 23:52 Uhr

@Thomas
Ich war auch erstmal überrascht, als ich das neue Design gesehn hab. Jetzt bin ich hin und her gerissen… die Schriftart ist auf jeden Fall ungewohnt und irgendwie scheint sich dieser “Weniger ist mehr” Stil von Windows 8, etc. leider durchzusetzen. Den alten Header fand ich besser mit dem dezenten Farbverlauf und die Tasten waren auch schöner. Lediglich der mitscrollende Balken unter dem aktiven Tab ala Holo ist besser.

DECON16Z (@DECON16Z) 4. April 2013 um 00:49 Uhr

kommt mir schneller vor als vor dem Update :)

Dominik 4. April 2013 um 01:44 Uhr

@Dominik – ja die Updatefunktion der Timeline ist schon seit einiger Zeit fehlerhaft. Es zeigt zwar “lädt” an, aktualisiert aber nicht (z.B. beim runterziehen mit dem Finger).

#Patrick (@Siemser_) 4. April 2013 um 09:00 Uhr

Habe die offizielle App eh für echten Push von Anfang installiert und in letzter Zeit mich auch häufiger “ertappt” sie auch für die anderen Funktionen zu nutzen.

Carbon spinnt nach einigen Tagen bei mir immer rum und Falcon ist von der Bedienung schrecklich ohne Swipe auf einem größeren Display.
Bin mit Tweedle zwar sehr zufrieden aber vielleicht wird es in Zukunft dann für mich doch nur noch die offizielle App werden. Mal schauen. Das Update hat mich zumindest überzeugt, dass die Entwickler endlich mal in die “richtige” Richtung gehen.

Batey 4. April 2013 um 10:02 Uhr

Was haben alle mit Falcon Pro, die Optik ist einfach nur hässlich und 90er-Style. Die Native-App ist zwar auch nicht das Non-Plus-Ultra, aber zuverlässige Push-Notification.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.