Neue Produkte von Ikea für Gärtnerei direkt in der Küche

22. Mai 2016 Kategorie: Smart Home, Spass muss sein, geschrieben von: André Westphal

ikea logoIkea hat 2015 eine Umfrage unter 8.500 Bewohnern in acht Metropolen rund um die Welt durchgeführt. Ziel war es, herauszufinden, was Menschen heute in ihren Küchen so treiben. Als spannendes Ergebnis kam heraus, dass ca. 60 % der Befragten in ihren Räumen selbst Pflanzen anbauen. Speziell im asiatischen Bereich, etwa in Shanghai, stieg der Anteil sogar auf 75 % der Befragten. Um auf den Bedarf nach Indoor-Gärtnerei zu reagieren, will Ikea nun eine neue Reihe entsprechender Gardening-Kits raushauen.

Wenig verwunderlich, stammt die Idee dann auch Shanghai bzw. vom dort ansässigen Senior-Produktentwickler Ronnie Runesson. In Asien sind derlei Hydrokultur-Kits extrem verbreitet. Das sieht in unseren Breitengraden noch anders aus. Zumindest in Europa sind Ikeas Indoor-Gardening-Kits namens Krydda / Växer aber ab sofort zu haben. Die USA sollen Anfang 2017 folgen. Für Deutschland listet Ikea als Neuheiten mehrere Varianten ab Preisen von 26 Euro für einzelne Pflanzelemente. Wer bis zu 274 Euro auf den Tisch legen mag, erhält vollständige Anzucht-Sets mit Töpfen, Samen, LED-Beleuchtung, Keim-Sets mit Deckel, Dünger und allem drum und dran.

ikea indoor gardening 2

Laut Ikea sollen die ersten Blätter bereits nach einer Woche sprießen. Bis man die reifen Pflanzen ernten kann, soll es ca. sieben Monate dauern. Unter den angebotenen Samen sind z. B. Mangold, Weißkohl, Endivie, Radicchio, grüner und roter Romanasalat, Koriander, Basilikum, Petersilie und Co.

ikea indoor gardening

Ich persönlich habe leider keinen grünen Daumen: Die einzige Pflanze, die mich bereits durch mehrere Umzüge begleitet hat, ist ein mittlerweile ca. sechs Jahre alter Ficus. Meine Versuche eine Chili-Pflanze am Leben zu erhalten, trugen im wahrsten Sinne des Wortes wenig Früchte. Doch die Kits von Ikea sollen möglichst simpel gehalten sein, damit jeder Käufer Erfolge erzielt. Zudem könnte der eigene Anbau von Pflanzen in Zukunft tatsächlich eine immer größere Rolle spielen.

(via Wired)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2171 Artikel geschrieben.