Neue IDC-Zahlen für Smartphones: Samsung trumpft auf, Nokia verliert weiter

26. Oktober 2012 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von:

Nokia versucht derzeit emsig, sich aus der Talsohle zu befreien und sich mit den neuen Lumia-Phones mit Windows Phone 8 als Betriebssystem wieder nach vorne zu kämpfen. Da diese Geräte aber erst noch auf den Markt kommen müssen, taumelt der finnische Smartphone-Veteran weiter, wenn man den neuesten Zahlen der Marktforscher von IDC Glauben schenkt. Nachdem man sich zuletzt immerhin noch auf Platz Drei der weltweiten Top-Smartphone-Hersteller halten konnte, ist man nun erstmals aus den Top Fünf heraus gefallen.

Weiterhin unangefochten vorne: Samsung! Mit geschätzten 56.3 Millionen verkaufter Smartphones ist man der Konkurrenz meilenweit enteilt – nahezu jedes dritte verkaufte Smartphone (weltweit knapp 180 Millionen) stammt von den Koreanern. Dahinter – wenn auch mit großem Abstand – kann auch Apple zulegen: Mit 26.9 Millionen verkaufter iPhones erreicht man 15 Prozent Marktanteil und somit ein wenig mehr als im Jahr davor (13.8 Prozent). Das noch recht neue iPhone 5 wird dafür sorgen, dass auch hier der positive Trend anhalten oder gar anziehen könnte.

Fast ein bisschen erschrocken habe ich mich über Platz 3: dort taucht RIM auf, die zuletzt schon gar nicht mehr zu den Top Fünf gehörten. Dabei haben die Kanadier eigentlich herzlich wenig dazu beigetragen, dass man sich diesen Rang aneignen konnte. Die Konkurrenz war einfach noch schlechter im besagten Zeitraum. Das sieht man auch daran, dass die Plätze 3 bis 5 lediglich 0.3 Prozentpunkte des Marktanteils auseinander liegen. Das ist auch mit ein Grund, wieso ich mir um Nokia nicht so viele Sorgen mache, wie vielleicht noch vor einem halben Jahr. Windows Phone 8 wird da als Wachstums-Motor in Kombination mit dem wirklich guten Lumia 920 dafür sorgen, dass man zumindest RIM flott wieder in die Schranken weisen kann.

Während die Chinesen von ZTE weiter zulegen und sogar HTC den Schneid abkaufen können, fallen letztere auf den fünften Platz zurück, obwohl man mit der HTC One-Reihe wirklich interessante und ansprechende Geräte auf dem Markt hat. Es scheint sich zu bestätigen, dass aus dem Smartphone-Boom niemand so wirklich Kapital schlagen kann außer Samsung und Apple. Ich bin gespannt, wie sich das nun entwickeln wird, wenn mit Windows Phone 8 am Montag der iOS- und Android-Konkurrent schlechthin die Bühne betritt.

Quelle: IDC via Engadget


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.